Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue40.2006 (Rights reserved)

Erschließung Themen Bibliotheksdienst 40. Jg. (2006), H. 6 731 nommen. Zusätzlich werden die Dokumenttypen aus der Jahresbibliographie auf die OPUS-Dokumenttypen gemappt. Mit Abschicken des Formulars werden die in der Jahresbibliographie erfassten Daten in SciDok eingetragen. Eingespielte Titeldaten der Jahresbibliographie und Metadaten des Institutio- nal Repositories liegen gemäß der OPUS-Philosophie zunächst im passwortge- schützten temporären Bereich vor, sind also nicht öffentlich einsehbar und werden erst nach Endredaktion durch Mitarbeiter der SULB freigeschaltet. Freigegebene Titel der Jahresbibliographie sind über Browsing (nach Fakultäten/Fächern und Dokumentarten) und Suche zu finden, ihre Darstellung erfolgt in einer Frontdoor Datei. Analog der Repository Software Eprints14 wurde in der Jahresbibliographie ein Link eingefügt, über den Nutzer Kontakt zum Autor aufnehmen und ggf. den Voll- text zu den Titeldaten nachfragen können.15 Dieser Link wird selbstredend nur eingeblendet, wenn Autoren explizit zustimmen. Existiert zu den Metadaten ein Volltext im Institutional Repository SciDok, wird bei der Anzeige des Titels automatisch der Link zum Dokument eingeblendet. Über das Melden von Titeldaten und das Verlinken zu den zugehörigen Volltexten im Repository hinaus wurden Jahresbibliographie und Institutional Repository auch im Admin-Bereich miteinander verzahnt: Sollten sich Autoren nach der Mel- dung von Titeln in der Jahresbibliographie dazu entschließen, zugehörige Voll- texte auch im Repository zu veröffentlichen, ist dies problemlos ohne erneutes Erfassen von Metadaten möglich. Um das Melden mehrerer Titel in unmittelbarer Folge zu erleichtern wurde zudem die Übergabe ausgewählter Formularwerte eingerichtet: Bestimmte Metadaten müssen nicht für jeden Titel jeweils von neuem eingegeben werden. Interessenten können einen Zugang zur Testumgebung der SULB-Jahresbiblio- graphie per E-Mail von Birgit Dreßler (b.dressler@sulb.uni-saarland.de) oder Ulrich Herb (u.herb@sulb.uni-saarland.de) erhalten. 14 Seit April 2006 verfügt diese Software über ein neues Feature, das unter dieser URL genauer erklärt wird: http://www.eprints.org/news/features/request_button.php. Autoren können nun in Eprints Repositories zunächst darauf verzichten, Dokument und Volltext via WWW zugänglich zu machen, wenn sie den „Request Eprint“ Button bei der Anzeige des Volltextes zulassen. Durch Klicken dieses Buttons können Nutzer dann per Mail mit dem Autor Kontakt aufnehmen und ihn darum bitten, ihnen den Volltext per Mail zu senden. 15 Das entsprechende Skript wurde von der UB Würzburg durch Herrn Alexander Wagner zur Verfügung gestellt.
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.