Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue40.2006 (Rights reserved)

Benutzung Themen Bibliotheksdienst 40. Jg. (2006), H. 5 545 Einsatz von Herrn Tiedtke für die Realisierung dieses Konzepts sei hier nochmal besonders Dank gesagt. Fortführung der Kommissionsarbeit Die für die Selbstevaluierung der Kommissionsarbeit gestellten Fragen des DBV wurden diskutiert. Die DLK sieht sich vor allem als Fokussierungspunkt für die verschiedenen praktischen Ansätze im Dienstleistungsbereich, die durch dieses Gremium in geeigneter Weise (Forum Benutzung, Veranstaltungen auf dem Bi- bliothekartag) in ihrer Mannigfaltigkeit und mit bester Aktualität in die breite Öffentlichkeit gebracht werden. Im Zusammenwirken mit der KZK war sie im Be- reich des Leihverkehrs wesentlich an der Erarbeitung der Empfehlungen für den Leihverkehr beteiligt, ein Dokument, das aufgrund der praktischen Erfahrungen, der technischen Möglichkeiten und der juristischen Vorgaben kontinuierlich fort- zuschreiben ist. Neue wichtige Themen ergeben sich im Bereich von E-Learning und im Bereich der Gebührenpolitik. Die Kommission müsste in ihrer Mitgliedschaft erweitert werden, um die Vielfalt der Dienstleistungsaspekte abdecken zu können. Folgende Merkmale wären zu- sätzlich abzudecken: • Neue Bundesländer • Benutzungsleitung aus dem Bereich ÖB. Die Verfahren zur Fortführung der Kommissionsarbeit und Ernennung von Mit- gliedern wurden auf der DBV-Sitzung in Weimar 2005 angesprochen. Durch die erneute Ausschreibung hatten alle Mitglieder der DLK die Möglichkeit, sich für eine zweite Amtszeit zu bewerben. Wichtig erscheint uns, die Beteiligung der bis- herigen Kommission an der Benennung neuer Mitglieder und vor allem an der Formulierung der Ausschreibung der Kommissionsarbeit besser zu institutionali- siern. Die neue Kommission setzt sich aus zwei alten und drei neuen Mitgliedern zusammen. So ist die Kontinuität der Aktivitäten gewährleistet. Die Einbindung möglichst vieler Institutionen in einen regen Austausch von Informationen, Pra- xiserfahrungen und offenen Überlegungen in diesem stets sich wandelnden, in- novativen und kundenorientierten Bereich bleibt eine wichtige Herausforderung für die Arbeit der DLK. Das (dienstlich bedingte) Ausscheiden von drei ehema- ligen Mitgliedern der DLK und die erklärte Bereitschaft der Leiter der Benutzung der Staatsbibliothek zu Berlin und der Bayerischen Staatsbibliothek, sich an den Diskussionen und Aktivitäten der DLK auch außerhalb der Mitgliedschaft zu be- teiligen, legen eine Erweiterung der Kommissionsbeteiligung durch „assoziierte Mitglieder“ nahe.
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.