Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue40.2006 (Rights reserved)

Altes Buch Themen Bibliotheksdienst 40. Jg. (2006), H. 2 153 Themen Kurzgefasste Regeln für den Umgang mit bibliothekarischem Altbestand Altbestandskommission kirchlicher Bibliotheken Jochen Bepler Im Rahmen allgemeiner Finanznot der öffentlichen und kirchlichen Haushalte wurde auch über den Verkauf umfangreicherer bibliothekarischer Altbestände mehr oder weniger öffentlich nachgedacht. nachdem 2002 auch kirchliche Altbe- stände ins Gerede gekommen waren, veranstaltete die EKD in Hannover auf Anre- gung und in Zusammenarbeit mit den beiden konfessionellen bibliothekarischen Verbänden1 und der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover am 28. April 2003 ein eintägiges Kolloquium unter dem Titel „Geld oder Buch. Zur Zukunft hi- storischer Buchbestände“. Während der Veranstaltung wurden nutzen und Erhalt historischer Buchbestände unter haushaltstechnischen, kulturellen, merkantilen, wissenschaftsgeschichtlichen, juristischen, bibliothekarischen und den Gesichts- punkten von Klostergemeinschaften diskutiert.2 Dabei wurde deutlich, dass auf Seiten von Archiven, die mitunter über größere, oft auch ältere Buchbestände verfügen, wie auf Seiten der OPLs und kleineren Bibliotheken mit oft nur geringen Altbeständen erhebliche Verunsicherung über einen ethisch und konservatorisch angemessenen Umgang mit alten Büchern in einem von Versorgungsaufgaben bestimmten Berufsalltag herrscht. Die von den beiden konfessionellen Verbänden gemeinsam getragene Altbe- standskommission kirchlicher Bibliotheken wurde beauftragt, in knapper und fass- licher Form einige Grundregeln zusammenzufassen und mitzuteilen. Die Regeln wurden aufgestellt zur Entlastung von Bibliothekaren und Archivaren im kirchlichen Dienst.3 Diese sind, wie ihre Kolleginnen und Kollegen im öffent- lichen Dienst, oft genug mit ihrer Aufgabenfülle auf sich gestellt und können we- der die Zeit noch das Interesse aufbringen, der Fachdiskussion zu folgen. Die Verfasser sind sich des Risikos solcher Kurzformen durchaus bewusst, verspre- chen sich davon aber eine breitere Rezeption zum nutzen der Altbestände. 1 Arbeitsgemeinschaft Katholisch-Theologischer Bibliotheken (AKThB), s. www.akthb.de und der Verband kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken (VkwB) in der Arbeitsgemeinschaft der Archive und Bibliotheken in der evangelische Kirche, s. www.vkwb.de. 2 Die bearbeiteten Tagungsbeiträge sind vollständig abgedruckt in: Kirchliches Buch- und Bibliothekswesen 4 (2003), S. 11–70. 3 Die Regeln sind bisher erschienen in: Ordenskorrespondenz. Zeitschrift für Fragen des Ordenslebens 46 (2005), S. 43–45 und werden erscheinen in: Kirchliches Buch- und Bibliothekswesen 6 (2005).
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.