Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue40.2006 (Rights reserved)

Aus der BID Bibliotheksdienst 40. Jg. (2006), H. 12 1377 Aus den Verbänden DBV Auszeichnung des IKMZ Cottbus als „Bibliothek des Jahres“ Am 24. Oktober wurde in Cottbus die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ an die Universitätsbibliothek im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum für ihr zukunftsweisendes, integriertes Konzept zur Informationsversorgung ver- liehen. Die Feierlichkeiten fanden in Anwesenheit von Ministerpräsident Matthias Platzeck statt. Die IKMZ-Universitätsbibliothek Cottbus wurde als „Bibliothek des Jahres 2006“ ausgezeichnet, weil sie ein zukunftsweisendes, integriertes Konzept zur Informa- tionsversorgung realisiert: mit dem architektonisch außergewöhnlichen, neuen Bibliotheksgebäude des IKMZ sind Bibliothek, Multimediazentrum, Rechenzent- rum und Verwaltungsdatenverarbeitung unter einer gemeinsamen Leitung zu einer Einrichtung zusammengefasst. Mit diesem bestechenden Konzept stellt sich die Cottbuser Universitätsbibliothek erfolgreich den Herausforderungen des Informationszeitalters und setzt damit neue Maßstäbe für den Zugang zu den multimedialen Welten des Wissens. Darüber hinaus überzeugt die Bibliothek durch ihre aktive Öffnung zur Region mit vielfältigen Aktivitäten vom „Tag der Offenen Tür“ bis zur erfolgreichen Beteiligung an der Image-Kampage „Deutsch- land – Land der Ideen“. In hervorragender Weise gelingt es ihr, auch dem nicht- universitären Interessierten der Region die umfangreichen Serviceangebote einer modernen technisch-wissenschaftlichen Bibliothek zu vermitteln. Das Finale der Entscheidung erreichten neben der IKMZ-Universitätsbibliothek Cottbus auch die Stadtbibliothek Chemnitz (www.stadtbibliothek-chemnitz.de) und die Universitätsbibliothek Regensburg (www.bibliothek.uni-regensburg.de). Die Stadtbibliothek Chemnitz überzeugte die Jury durch ihr verzahntes Konzept und die vernetzte Arbeit mit drei weiteren Kultur- und Bildungseinrichtungen im „DasTietz“. Begeistert war die Jury auch davon, dass es der Bibliothek mit einem breiten Spektrum an Aktivitäten und ambitionierten Projekten gelingt, sich gut in der Stadt zu verankern. Die Jury war sehr beeindruckt von den über Jahre hinweg konstanten, international wirkenden und innovativen Leistungen der Universi- tätsbibliothek Regensburg, die mit der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek einen international anerkannten bibliothekarischen Schatz beherbergt. Beide Bibliotheken kamen gleichrangig auf den zweiten Platz.
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.