Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue40.2006 (Rights reserved)

Themen Informationsvermittlung 1286 Bibliotheksdienst 40. Jg. (2006), H. 11 Fünf Jahre nach SteFi oder: Auf der Suche nach Informationskompetenz im Studienalltag „Von der ‚Ware’ Information zur ‚wahren’ Information – Erstellen einer Fachinformationsseite Geschichte von Studierenden für Studierende“ Marcus Schröter 1. Ziel und Rahmen Das im Folgenden beschriebene Projekt ist ein Angebot des Fachreferats ge- schichte der Universitätsbibliothek Rostock für Studierende der Philosophischen Fakultät. Es soll kurz skizziert werden, da dem Verfasser bisher kein vergleichbares Projekt bekannt ist, der Ansatz aber als ausbaufähig und nachnutzbar bewertet wird.1 Das Projekt wurde entworfen für ein Konzept der von der Universitätsbiblio- thek unterstützten Vermittlung von Informationskompetenz an ihre Studieren- den. Hierbei wird der Service der punktuellen Schulung einzelner Datenbanken „on demand“ durch ein Angebot erweitert, das nicht nur einen breiten Überblick über das Spektrum wichtiger elektronischer Angebote im Fach geschichte bie- tet, sondern Studierende in besonderer Weise selbst aktiviert und dadurch ein nachhaltiges Problembewusstsein vermittelt. Aus diesem grunde wurde die Form einer semesterbegleitenden Übung gewählt, in der die Studierenden einen regulären Schein im Modul „Vermittlungskompetenz“ beziehungsweise einen „Medienschein“ erwerben können.2 1 Die Website www.informationskompetenz.de dokumentiert die einschlägigen aktuellen Aktivitäten und ermöglicht es Bibliotheken, die bisher an der konzeptionellen Entwicklungsarbeit nicht teilgenommen haben, erprobte Modelle zu adaptieren. Den Aspekt der Nachnutzbarkeit betont zuletzt Markus Malo: Vermittlung von Informationskompetenz an der UB Stuttgart. In: Bibliotheksdienst 40 (2006), S. 625–630, hier: S. 629. – Ein sehr schönes Beispiel ist die neue Regensburger Studieneinheit „Informationskompetenz (information literacy)“, die gemeinsam von Fachbereich und Bibliothek entwickelt wurde (Naoka Iki: Die Regensburger Studien- einheit „Informationskompetenz (information literacy)“ (INK) – eine Kooperation von Bibliothek und Universität. In: Bibliotheksdienst 40 (2006), S. 629–634. 2 Dieses Angebot der Universitätsbibliothek Rostock ist nicht – wie in manchen anderen Universitäten – verpflichtend in der Studienordnung verankert. Universitäts- bibliothek und Historisches Institut kooperieren jedoch eng und haben auf die Bedürfnisse angehender Historiker zugeschnittene bibliothekarische Angebote für das Modul „Vermittlungskompetenz“ konzipiert. Dieser Veranstaltungstyp ist Bestandteil der neuen B.A. / M.A.-Studiengänge innerhalb der Philosophischen Fakultät gemäß den Vorgaben des Bologna-Prozesses. – Vgl. Marcus Schröter: Bücher, Bildung, Bibliotheken – Altes Buch und Neue Medien an der Universität Rostock: Bibliothekswissenschaft für Historiker. Zur Verwirklichung von Kulturauftrag und
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.