Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue40.2006 (Rights reserved)

Themen Erschließung 1132 Bibliotheksdienst 40. Jg. (2006), H. 10 worfen werden. Die Vorsitzende der Gruppe ist Lynne Howarth von der Faculty of Information Studies der Universität von toronto. Die FRBR Review Group, die nach dem Ausscheiden von Patrick Le B?uf nunmehr von Pat Riva, McGill University Libraries, geleitet wird, hat gegenwärtig drei Ar- beitsgruppen: 1. Working Group on the Expression entity Die Gruppe hat mittlerweile einen Vorschlag zur Präzisierung der Entität „ex- pression“ in den FRBR vorgelegt, der in der nächsten Zeit zur Stellungnahme veröffentlicht werden soll. 2. Working Group on Aggregates Die Arbeitsgruppe traf sich in Seoul zu ihrer ersten Sitzung und will im Verlauf des nächsten Jahres anhand von Beispielen prüfen, ob die FRBR im Hinblick auf aggregierte Werke präzisiert werden müssen und gegebenenfalls Vor- schläge erarbeiten. 3. Working Group on FRBR/CRM dialogue Diese Gruppe arbeitet an einem objektorientierten Datenmodell für die FRBR, das sich sowohl für die Anwendung in Bibliotheken als auch in Museen eig- nen soll. Die Working Group on teaching and training wurde auf Beschluss des Ständigen Ausschusses aufgelöst. Stattdessen sollen in der FRBR Bibliography4 unter einer neuen Rubrik einführende Darstellungen sowie Lehrmaterialien aufgeführt wer- den. Die FRBR Review Group plant, ihren Bereich im IFLAnet zu überarbeiten und um- zustrukturieren, um ihre Arbeit und ihre Aktivitäten besser präsentieren zu kön- nen. Die Working Group on Functional Requirements and Numbering of Authority Re- cords (FRANAR) wurde im April 1999 durch die IFLA Division of Bibliographic Cont- rol und das damalige IFLA Universal Bibliographic Control and International MARC Programme (UBCIM) ins Leben gerufen. Ihre Aufgabe ist es, die funktionellen An- forderungen an Normdatensätze zu definieren und die Machbarkeit einer inter- nationalen Standard-Normdatennummer (International Standard Authority Data Number (ISADN)) zu untersuchen. Im Juni 2005 legte die Gruppe nach intensiven Diskussionen und vielen Zwi- schenständen als erstes teilergebnis ihrer Arbeit den Entwurf eines konzeptio- nellen Modells für Normdatensätze vor (Functional Requirements for Authority Records: a Conceptual Model, draft 2005-06-155), der zur weltweiten Stellungnah- me veröffentlicht wurde. Das Modell fand große Aufmerksamkeit in der Biblio- 4 http://www.ifla.org/VII/s13/wgfrbr/FRBR_bibliography.pdf 5 http://www.ifla.org/VII/d4/FRANAR-Conceptual-M-Draft-e.pdf
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.