Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue39.2005 (Rights reserved)

NOTIZEN -drucke, Handschriften und Nachlässe, Kinder- und Jugendliteratur sowie Zei- tungen modernisiert, Magazine für 3 Millionen Bände über neun Etagen hin- weg saniert und klimatisiert. Die Bereiche Bestandserhaltung und Buchrestau- rierung werden neu untergebracht und ausgestattet, ganz im Sinne ihrer Auf- gabe als nationales Kompetenzzentrum für Bestandserhaltung. Die Kosten in Höhe von rund 326 Millionen Euro trägt, wie bei allen Bauinves- titionen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der Bund. Umfangreiche Hintergrundinformationen können im Internet abgerufen wer- den: http://bauen.staatsbibliothek-berlin.de Halle (Saale): RFID-Technik in der Stadtbibliothek Aus Mitteln des EU-Förderprojekts ,,Telematikvernetzung der Stadtbibliothek Halle" konnte in den Jahren 2003/2004 nicht nur der Nachholbedarf in der PC-Ausstattung abgebaut werden, es war auch möglich, Anfang 2005 die noch neue Technologie der RFID-Technik in der Zentralbibliothek am Hall- markt, Salzgrafenstraße 2, einzuführen. Neben Wien und Stuttgart gehört die Stadtbibliothek Halle nun auch zu den öffentlichen Bibliotheken, in denen diese neue Technologie eingesetzt wird. Sie ist die erste der über 3000 Anwenderbibliotheken der Bibliothekssoftware Bibliotheca2000 in Deutschland, die hierfür das System von 3M Deutschland GmbH einsetzt. Die neue Methode zur Datenübertragung mit Hilfe von Funktechnik wurde bisher vorrangig in der Warenlogistik eingesetzt. Aber auch für Stadtbiblio- theken sind Transponder-Etiketten, wie die RFID-Chips auch genannt werden, und die dazu gehörende Technik nutzbar. Diese Etiketten werden derzeit in die Medien der Zentralbibliothek am Hallmarkt eingeklebt. Im Laufe des Jah- res 2005 wird der gesamte Bestand von knapp 110.000 Medien der Zentral- bibliothek mit Transpondern versehen werden. Das Funktionsprinzip von RFID ist vergleichbar mit dem eines Radios, bei dem es einen Sender und Empfänger gibt. Bei RFID strahlt ein Schreib-/Lese- gerät elektromagnetische Wellen aus und erzeugt damit ein elektromagne- tisches Feld (Radiosender). Befindet sich ein Transponder im elektromagne- tischen Feld, verhält dieser sich als Empfänger. Der Transponder nimmt die BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 6 837
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.