Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue39.2005 (Rights reserved)

NOTIZEN field stellte dann für das Projekt ein Baugrundstück in der Stadtmitte zur Ver- fügung. Die Bibliothek Gegenüber dem alten Bahnhof (Union Station) sind nun eine Bibliothek und ein Museum entstanden, die im Stadtzentrum jeweils einen ganzen quadra- tischen Straßenblock einnehmen. Mit einer Nutzfläche von insgesamt 22.000 qm kann sich das ,,Abraham Lincoln Presidential Library and Museum" sogar als größte aller Präsidentenbibliotheken der USA bezeichnen und damit noch die Ronald Reagan Library in Kalifornien überflügeln, die bisher den Spitzen- rang einnahm. Das vom Architekten Gyo Obata entworfene und kürzlich ein- geweihte Projekt hat letztlich die stolze Summe von 145 Millionen Dollar ge- kostet, von denen der Staat Illinois 50 Millionen, die amerikanische Bundes- regierung denselben Betrag, die Stadt Springfield 10 Millionen und den Rest Privatpersonen und Firmen aufgebracht haben. Die Bibliothek residiert in einem dreistöckigen, aus hellbeigem Sandstein er- richteten Gebäude, das der Besucher durch eine Glas-Rotunda betritt. Kern- stück ist der L-förmige getäfelte Lesesaal, in dem eine von einem Chicagoer Journalisten gestiftete Büchersammlung einen Ehrenplatz einnimmt. Das Bü- chermagazin mit Regalen von zehn Kilometern Gesamtlänge ist im Kellerge- schoss des Gebäudes platziert. Der größte Schatz der Bibliothek sind Origi- naldokumente der Lincoln-Präsidentschaft, darunter ca. 1.500 Akten von sei- ner Hand oder mit seiner Unterschrift. In der Manuskript-Abteilung lagern zu- dem Hunderttausende von Briefen und Tagebüchern, die Soldaten im Verlauf des Bürgerkrieges verfasst haben und die bislang nicht publiziert wurden. Durch die Übernahme der Historischen Bibliothek des Staates Illinois hat sich der Sammelauftrag der Lincoln Library auf die Geschichte dieses Bundes- staates ausgeweitet. Ihre Audiovisuelle Abteilung verwahrt rund 350.000 Fo- tos und Stiche, 4.700 Plakate, 2.500 Filme und Videos sowie 3.800 Tonkas- setten. Die Mikrofilm-Abteilung besitzt 90.000 Mikrofilm-Rollen von ca. 5.000 Zeitungen aus ganz Illinois (manche gehen bis ins frühe 19. Jahrhundert zu- rück); derzeit werden 300 Zeitungen im Abonnement bezogen und verfilmt. Benutzer können den Bestand über einen Online-Katalog (Horizon) abfragen, die Titel sind in der internationalen Datenbank OCLC gespeichert. Die mit neuester Technologie ausgestattete Abteilung Bestandserhaltung stellt die sachgemäße Aufbereitung und Verwahrung der historischen Materialien si- cher. Diese können nur innerhalb der Bibliotheksräume eingesehen werden, eine Ausleihe ist nicht gestattet. Für Besucher ist die Benutzung der Bibliothek kostenlos. BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 6 817
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.