Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

NOTIZEN Personalia Klaus Ceynowa zum Stellvertreter des General- direktors der Bayerischen Staatsbibliothek berufen Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst hat Herrn Dr. Klaus Ceynowa zum Direktor bei der Bayerischen Staatsbibliothek und Stellvertreter des Generaldirektors ernannt. Dr. Ceynowa tritt damit am 1. April 2005 die Nachfolge von Herrn Dr. Rolf Griebel an, der am 1. Juli 2004 die Position des Generaldirektors der Bayerischen Staatsbibliothek übernommen hat. Dr. Klaus Ceynowa wurde 1959 in Paderborn geboren. Nach dem Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte, das er mit dem Staatsexamen für das Höhere Lehramt und der Promotion in Philosophie abschloss, begann er seine bibliothekarische Laufbahn nach dem Bibliotheksreferendariat 1995 an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster. 2002 wechselte Ceynowa an die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, wo er als Leitender Bibliotheksdirektor die Funktion des Stellvertretenden Direktors der Staats- und Universitätsbibliothek wahrnahm. Dr. Klaus Ceynowa, der als Experte in regionale und überregionale Fachgre- mien berufen wurde, ist in der Fachwelt insbesondere durch seine Veröffentli- chungen zu den Themen Organisation, Controlling und Qualitätsmanagement hervorgetreten. Zulassungen zum Leihverkehr Südwest-Region Das Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) hat mit Wirkung vom 01.04.2005 die Stadtbücherei Crailsheim (Sigel: 1078) Schloßplatz 2, 74564 Crailsheim Tel.: (079 51) 444 34, Fax: (079 51) 95 51 94, E-Mail: buecherei@crailsheim.de, URL: http://www.crailsheim.de/78.0.html zum überregionalen Leihverkehr der deutschen Bibliotheken zugelassen. BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 5 691
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.