Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek THEMEN 5.5 Juristische Online-Datenbanken In die Datenbank Linkshare wurden die rechtswissenschaftlichen Datensätze des Regensburger Datenbank-Infosystems (DBIS)31 eingespielt und nachbear- beitet. Nun stehen etwa 150 Online-Datenbanken unter der Oberfläche der ViFa Recht zur Verfügung und können über eine navigatorische und über eine Stichwortsuche recherchiert werden. Neben der Möglichkeit, sich alle vorhan- denen Datenbanken zu einem bestimmten Rechtsgebiet anzeigen zu lassen, ist es zudem möglich, sich jeweils nur die kostenfreien oder die als lizenz- pflichtig nachgewiesenen Datenbanken anzeigen zu lassen. Auf kostenfreie Datenbanken wird unmittelbar verlinkt. Beim Nachweis von lizenzpflichtigen Datenbanken wird auf die jeweilige DBIS-Site verlinkt, die anzeigt, welche In- stitutionen eine Lizenz für die Datenbank besitzen. Nutzerinnen und Nutzer aus diesen Institutionen können dann unmittelbar die jeweilige Datenbank auf- rufen und nutzen. 5.6 Juristische Bibliographien Unter der Überschrift ,,Bibliographien" werden den Nutzerinnen und Nutzern der ViFa Recht mehr als 100 Online-Bibliographien zur Recherche angeboten. Zusätzlich ist zu einer Übersicht verlinkt, die die mehr als 1.400 im Lesesaal der Staatsbibliothek zu Berlin vorhandenen rechtswissenschaftlichen Biblio- graphien nachweist. 6. Einige Ausblicke Die derzeit vorliegende Online-Präsenz der Virtuellen Fachbibliothek Recht ist, wie bereits erwähnt, Ergebnis der von November 2003 bis November 2004 von der DFG geförderten Pilotphase. Sie ist als Erstangebot an die interessierten Rechtswissenschaftlerinnen und Rechtswissenschaftler zu verstehen. Die ViFa Recht strebt eine Fortführung des Projekts und die wesentliche Erweiterung der angebotenen Dienste an, insbesondere unter Einbeziehung der Auswertungser- gebnisse der mit dem Online-Gang verbundenen eigenen Umfrage. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse werden u.a. die Grundlage für einen Verlängerungs- antrag an die Deutsche Forschungsgemeinschaft bilden. Einige konzeptionelle Erweiterungsbestrebungen können jedoch bereits jetzt wie folgt aufgezeigt wer- den, ohne dass diese als abschließend zu betrachten sind: 31 http://www.bibliothek.uni-regensburg.de/dbinfo/ BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 5 611
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.