Path:
Volume Heft 4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

NOTIZEN Berlin: Zentral- und Landesbibliothek startet eines der weltweit größten Bestandserhaltungsprojekte Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie finanziert in Berlin eines der weltweit größten Bestandserhaltungsprojekte. Mit 2,6 Millionen Euro werden Bestände der ZLB gerettet, die durch Papierzerfall und komplizierte Lagerbedingungen in der wechselhaften Geschichte der Bibliothek gefährdet sind. Auftragnehmer ist die PAL Preservation Academy GmbH in Leipzig. Die bisherige Zusammenarbeit mit der PAL Preservation Academy GmbH ver- lief sehr erfolgreich. Im Jahr 2003 wurden die ersten 19.000 Bücher gereinigt, gamma-bestrahlt, entsäuert und anschließend in speziellen Magazinen unter- gebracht. Damals stand die 1806 gegründete ,,Berliner Magistratsbibliothek" im Mittelpunkt. Das aktuelle Projekt konzentriert sich auf die Pflichtliteratur, die in Berlin erscheinen und zu deren Aufbewahrung die Landesbibliothek ge- setzlich verpflichtet ist. Kontakt: walz@zlb.de, www.zlb.de Berlin: Umzug der Zentralen Universitätsbibliothek der Humboldt Universität Die Zentrale Universitätsbibliothek muss diesen Sommer ihr derzeitiges Ge- bäude in der Dorotheenstr. 27 verlassen. Langfristig wird sie gemeinsam mit dem Computer- und Medienservice ein neues Gebäude beziehen, das Jacob und Wilhelm Grimm-Zentrum. Bis dahin wird die ZUB in der Hessischen Straße 1­2 untergebracht. Der Auszug aus der Dorotheenstr. 27 mit sämtli- chen dort untergebrachten Beständen (ca. 800.000 Bände) findet im Mai die- sen Jahres statt. Deshalb wird die ZUB in der Zeit vom 9. bis 28. Mai ge- schlossen sein. Mit der Wiedereröffnung am 30. Mai wird dann der gewohnte Service-Angebot in der Hessischen Straße angeboten. BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 4 515
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.