Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

AUS DER BID · Tschechische Republik · Dänemark · Finnland · Norwegen · Russische Föderation · Schweden · Großbritannien d) Sollte Ihrer Meinung nach ein Bibliotheksentwicklungsplan erstellt werden? Ja, ein Bibliotheksentwicklungsplan sollte als wichtiges Instrument für die Weiterentwicklung der Bibliotheken als politischer Beschluss für einen Zeit- raum von 10 Jahren gefasst werden und dabei die weiteren Schritte für die Sicherung und den Ausbau der Angebote der Bibliotheken festlegen. Indikato- ren für einen Bibliotheksfinanzplan sollten aufgestellt werden, um auch vor- handene Defizite auszugleichen und für die Strategie Standards festzulegen. Beispiel Großbritannien: Im Februar 2003 wurde der ,,Framework for the Future" ­ die 10-Jahres-Strategie der Regierung für Öffentliche Bibliothe- ken verabschiedet. Es ist ein Programm zur Transformation von Bibliothe- ken in ,,Zentren des Wissens und der Kreativität", die auch noch im 21. Jh. relevant sind. http://www.mla.gov.uk/action/framework/framework.asp Die Umsetzung der bibliothekspolitischen Schwerpunkte auf lokaler Ebene erfolgte durch einen Aktionsplan mit vier Schwerpunkten: · Management · Lese- und Lernförderung · Vernetzte Stadt · Serviceverbesserung. Beispiel Finnland: Bibliothekenstrategie 2010: Politik des Bildungsminis- teriums zur Sicherstellung des Zugangs zu Wissen und Kultur: http://www.minedu.fi/minedu/culture/library/german /offentlichebibliotheken.html e) Auf welche Erfahrungen bei der Kooperation von Ländern und Kommunen auf dem Gebiet der Bibliotheken könnte hierbei zurück- gegriffen werden? Die über den Büchereiverein Schleswig-Holstein e.V. geschaffene Organisati- onsstruktur ist beispielhaft für die Kooperation von mehr als 150 kommunalen Bibliotheken in Form eines kooperativen Bibliothekssystems. Zentrale Dienste BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 3 311
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.