Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue39.2005 (Rights reserved)

NOTIZEN überprüft, um sicherzustellen, dass sie der neuen Strategie entsprechen. Die oben genannten Service-Standards bilden den ersten Teil der beiden Elemen- te der neuen Standards. Das zweite Element, die Messung der Wirkung der Bibliothek, ist noch in der Entwicklung. CILIP, der britische Bibliotheksver- band, kritisiert, dass es keine Zielvorgaben für die Fähigkeiten und Kenntnisse der Bibliotheksmitarbeiter gibt. Die Standards sind als Download erhältlich: http://www.culture.gov.uk/global /press_notices/archive_2004/dcms138_04.htm Parlamentarische Untersuchung zu Öffentlichen Bibliotheken Der Ausschuss für Kultur, Sport und Medien des britischen Parlaments, zu- ständig für die Überprüfung der Regierungspolitik für öffentliche Bibliotheken, begann im Oktober 2004 mit einer Untersuchung zur Situation der öffentlichen Bibliotheken, zum Stand ihrer angebotenen Dienstleistungen und ihrer zukünf- tigen Entwicklung. Die Untersuchung, die zu schriftlichen Stellungnahmen auf- rief sowie Experten zu mündliche Berichten einlud, wurde noch vor Weihnach- ten beendet. Die Untersuchung konzentrierte sich auf folgende Fragen: · ob die Zugänglichkeit der öffentlichen Bibliotheken den Anforderungen der Öffentlichkeit entspricht · welche Maßnahmen getroffen werden können, um die Nutzung von Öf- fentlichen Bibliotheken zu verbessern · Finanzierung · neue Anforderungen der Politik (z.B. sozialer Einbezug) · Effektivität der gesetzlichen, strategischen und verwaltungsmäßigen Rah- menbedingungen · Neueinstellung und Weiterbildung von Bibliotheksmitarbeitern · Rolle der Spezialbibliotheken und ihre Verbindungen zur öffentlichen Bib- liothek · Leistung des ,,People's Network" für die Bereitstellung des universellen Internetzugangs und seine weitere Entwicklung In seiner Stellungnahme sieht der britische Bibliotheksverband CILIP vor allem weiteren und dringenden Handlungsbedarf bei der Frage der Neueinstellun- gen und Weiterbildung der Bibliotheksmitarbeiter, bei der Anpassung der Fi- nanzierung und bei der Verbesserung des derzeitigen Zustands der Biblio- theksgebäude. UNISON, eine britische Gewerkschaft, sieht vor allem Proble- me bei der derzeitigen niedrigen Bezahlung, dem auch daraus resultierenden BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 2 247
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.