Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

NOTIZEN · Qualitätsmanagement und Zertifizierung. Die Bibliotheken haben alle dasselbe Modell für die Selbstevaluierung vom Institut für Niederländische Qualität gewählt. Es gibt dort ein spezielles Modell für nicht gewinnorientierte Einrichtungen, nämlich die niederländische Über- setzung des entsprechenden Modells der Europäischen Stiftung für Quali- tätsmanagement. Noch vor 2005 wird jede Bibliothek anhand des Modells ei- ne kurze Analyse seiner gesamten Organisation vornehmen, was alle zwei Jahre wiederholt werden soll. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse und den Ergebnissen einer Benutzerumfrage und einer Mitarbeiterbefragung wird jede Bibliothek einen Plan dazu erarbeiten, wie in den Bereichen, die laut Analyse noch nicht ausreichend gut sind, Verbesserungen erzielt werden können. Die Benutzerumfrage wird anhand eines Modells, das vom Niederlän- dischen Verband für Öffentliche Bibliotheken erarbeitet wurde, durchgeführt werden. Weitere Informationen: http://www.debibliotheken.nl/news /show_message.asp?NEW_ID=268&NEW_Istwocolumn=1 Großbritannien Standards für öffentliche Bibliotheken In Zukunft sollen öffentliche Bibliotheken zehn Standards erfüllen, um ihren Verpflichtungen gegenüber der ortsansässigen Bevölkerung nachzukommen. Dazu gehören Zielvorgaben für · die räumliche Nähe der Bibliothek zu ihren Kunden · die Öffnungszeiten · Anzahl der Bibliotheken mit Zugang zum Internet · Anzahl der Computerarbeitsplätze und Zugang zu anderen Online- Katalogdiensten · Anzahl der erledigten Buchbestellungen · Anzahl der jährlichen Neuzugänge an Büchern und anderen Medien · Nutzung durch die Öffentlichkeit · Kundenzufriedenheit der unter 16jährigen · Kundenzufriedenheit der über 16jährigen · Medienersatz. Diese ,,Top Ten" ersetzen die 26 Standards, die seit 2001 galten. Mit der Ein- führung der Strategie ,,Framework for the Future" wurden diese Standards 246 BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.