Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

Erschließung THEMEN werden soll, weil man nicht bereit ist, einen Bruch in den Katalogdaten von Bibliotheken hinzunehmen. Außerdem liegt die Empfehlung vor, für die Um- schrift des Osmanischen die in der Wissenschaft verankerte ,,Islam Ansiklo- pedsi" zugrunde zu legen sowie vorläufig auf Umschriftregeln für Türkisch in arabischer Schrift zu verzichten, weil dafür nur ein äußerst geringes Literatur- aufkommen zu verzeichnen ist. Der Arbeitsausschuss muss auf seiner Jahres- sitzung 2005 darüber befinden, ob nach diesen Arbeitsergebnissen eine Revi- sion der DIN 31635 überhaupt noch erforderlich ist. Revision der DIN 31636:1982: Umschrift des hebräischen Alphabets Für die Umschrift des Hebräischen liegt ein ausgearbeiteter Vorschlag der eingesetzten Expertengruppe für eine komplette Revision der DIN-Norm vor, der vom Arbeitsausschuss auf seiner Sitzung im Juni 2004 gebilligt wurde. Der Neuentwurf orientiert sich stark an der amerikanischen Umschriftpraxis und soll insbesondere auch die Übernahme von Fremddaten aus dem ameri- kanischen Raum erleichtern. Zudem vereinfacht er die Anwendung der Um- schriftregeln für das Hebräische deutlich gegenüber der alten DIN-Norm. Im Frühjahr 2005 soll die Veröffentlichung des Entwurfes und die Einleitung des Stellungnahmeverfahrens erfolgen. Prüfung der Übernahme von ISO 9:1995 (Umschrift des Kyrillischen) als Ersatz für DIN 1460:1982 Die Mitarbeiter der Facharbeitsgruppe haben sich ­ nach Abstimmung mit der Staatsbibliothek zu Berlin als verantwortliche Sondersammelgebiets-Biblio- thek ­ gegen eine Übernahme der ISO 9 als deutsche Norm ausgesprochen. Gleichzeitig wird aber eine leichte Überarbeitung der DIN 1460 empfohlen. Diese kann sich an der in der Staatsbibliothek zu Berlin bereits geübten Praxis der Umschrift orientieren. Ein konkreter Vorschlag für die Revision liegt dem Arbeitsausschuss bereits vor und muss noch entsprechend umgesetzt wer- den. NABD 2 ,,Interoperabilität" In Bearbeitung ist eine Norm zu ,,Directories of libraries, archives, information and documentation centres and their databases" (ISO/CD 2146). Die Norm zur Beschreibung des Metadaten-Schemas Dublin Core (ISO 15836) ist zum Jahreswechsel erschienen. Im internationalen Bereich wird ein Norm-Entwurf zu Datenelementen für RFID (Radio frequency identification) in Bibliotheken diskutiert. BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 2 223
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.