Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue39.2005 (Rights reserved)

THEMEN Bibliotheken lenden Dienstleistungen zusammenführte und ein Konzept enthielt, wie die drängendsten Arbeiten zukünftig erbracht werden konnten. Dieser ,,Bericht des Runden Tisches an die KMK"3 schlug die Einrichtung ei- nes ,,Kompetenznetzwerks für Bibliotheken" vor. Im Gegensatz zu den vorhe- rigen Planungen setzte das KNB-Konzept nicht mehr auf eine neue Institution, sondern sah vor, dass die notwendigen überregionalen Aufgaben auf bereits existierende Einrichtungen verteilt und damit dezentral erledigt würden. Auf diese Weise konnte eine innovative Struktur geschaffen und der Finanzbedarf noch einmal beträchtlich reduziert werden. Mit diesem Konzept ­ und dem Engagement des DBV unter seinem damali- gen DBV-Vorsitzenden Dr. Geißelmann ­ gelang, was ein Jahr zuvor beim IZB gescheitert war: Alle Bundesländer unterzeichneten am 6. November 2003 eine gemeinsame Verwaltungsvereinbarung zur Einrichtung eines Kompe- tenznetzwerks für Bibliotheken. Sie erklärten sich mit der Gründung des KNB dazu bereit, die verteilte Erledigung von einigen wichtigen Infrastrukturleistun- gen zu finanzieren (s.u.). Obwohl also mit dem Kompetenznetzwerk keine zentralen Dienstleistungskapazitäten geschaffen wurden, existiert mit dem KNB nun wieder eine Struktur, über die zukünftig überregionale Aufgaben ge- plant und koordiniert werden können ­ vorausgesetzt es gelingt, für diese Aufgaben jeweils eine Finanzierung zu finden. 1.2 Ziele des Kompetenznetzwerks Damit aus vielen Einzelbibliotheken ein leistungsfähiges Bibliothekssystem werden kann, müssen Kompetenzen gebündelt, gemeinsame Prioritäten ge- setzt, Strategien entwickelt und eine grundlegende Infrastruktur gesichert werden. Zu diesen Aufgaben möchte das Kompetenznetzwerk beitragen. Da- für haben sich Einrichtungen, die bereits länderübergreifende und nationale Aufgaben im Bibliothekswesen wahrnehmen (die Bibliotheksverbünde, die Bibliotheken mit nationalen Aufgaben, die Staatlichen Fachstellen, der Deut- sche Bibliotheksverband und die ekz Bibliotheksservice GmbH), zum Kompe- tenznetzwerk zusammengeschlossen. Es hat vorrangig folgende Ziele4: · Informationen und Fakten auch für Planungen und Entscheidungen auf Bundes- und Länderebene vielfältig verfügbar zu machen, · strategische Prioritäten zu identifizieren, · die Rolle der Bibliotheken im internationalen Raum zu stärken und die internationalen Beziehungen zu unterstützen, 3 nachzulesen unter http://www.bibliotheksverband.de/knb/bericht240303.pdf 4 entnommen dem Bericht des Runden Tisches an die KMK vom 24.03.03, S. 2 f. 192 BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.