Pfad:
Band Heft 12

Volltext: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue39.2005 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek THEMEN Den Grundstock für die Linksammlung bildeten die Iberolinks, die ursprünglich an der SuUB Bremen aufgebaut wurden. Seit Sommer 2003 wird der Bestand gemeinsam mit den Volltexten in einer Datenbank ge- pflegt und erweitert. Im Laufe der zweiten Phase wird der Bestand der Di- gitalen Volltexte außerdem um ausgewählte Artikel aus lateinamerikani- schen E-Journals erweitert werden. · Unter dem Begriff Zeitschriften findet sich zzt. der Current-Contents- Dienst des IAI, der in der zweiten Projektphase durch die Einrichtung eines entsprechenden SSG-Segments in der Online-Contents-Datenbank des GBV ergänzt wird. Angeboten werden bisher die Inhaltsverzeichnisse von fachrelevanten Zeitschriften für das SSG Iberoamerika, zukünftig in Onli- ne-Contents auch für das SSG Spanien/Portugal. · Das Angebot Presse speist sich aus dem vorausgegangenen DFG-Projekt IberoDigital und den digitalisierten Ausgaben des Pressespiegels (beides Projekte des IIK). Das digitale Pressearchiv des IIK versorgt Wissenschaft- lerinnen und Wissenschaftler, Studierende sowie eine interessierte Fachöf- fentlichkeit mit wissenschaftlich relevanten Informationen aus der latein- amerikanischen, internationalen und deutschen Presse zu Politik, Gesell- schaft und Wirtschaft der Länder Lateinamerikas. · Der von 1974 bis 1998 am IIK publizierte Pressespiegel wurde im Rahmen von cibera digitalisiert und verleiht dem elektronischen Pressearchiv seine zeitgeschichtliche Tiefe. Alle Artikel können online bestellt werden. · Die Datenbank der Deutschsprachigen Lateinamerika-Forschung doku- mentiert den Stand der Forschung zu Lateinamerika im deutschsprachigen Raum. Sie enthält die biographischen und bibliographischen Daten von mehr als 600 Wissenschaftlern und Experten. · Diese einzelnen Datenbanken können entweder jede für sich oder aber beliebig kombiniert über die bereits erwähnte Metasuche abgefragt wer- den. · In der laufenden zweiten Phase wird die Bibliographie der Hispanistik 9 ebenfalls über cibera zugänglich gemacht. · Gegenwärtig erarbeitet die SUB Hamburg ein Online-Tutorial zur Einfüh- rung in die Informationsmittel der Hispanistik. 9 Die Datenbank hispanistischer Publikationen im deutschsprachigen Raum seit 1978 wird von Christoph Strosetzki im Auftrag des Deutschen Hispanistenverbandes he- rausgegeben. Die gedruckte Ausgabe liegt in zzt. sieben Bänden bei Vervuert vor. Eine online-Version findet sich unter http://www.uni-muenster.de /Hispanistikbibliographie/ BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 12 1595
Zum Seitenanfang

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.