Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue39.2005 (Rights reserved)

PROGRAMME Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC (Mausbedienung etc.) sollten vorhanden sein. Referentinnen: Ursula Drost und Erika Weiß, Landesbibliothekszent- rum/Büchereistelle Neustadt Teilnehmerzahl: max. 12 Teilnehmer/innen Kosten: 20,­ Euro Anmeldung: mit Anmeldeformular 2 bei der Büchereistelle Neustadt bis zum 30.11.2005 Kinder entdecken die Welt der Schrift und Zeichen ­ frühkindliche Leseförderung in der Bibliothek Termin: Mittwoch, 18. Januar 2006, 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr Ort: Stadthaus Mainz, Lauteren-Flügel, Raum 649, Kaiserstraße 3­5, Mainz · Praktische Anregungen und Konzepte für die Arbeit mit Kindergärten · Konzept und Erfahrungen aus dem von der Stiftung Lesen ausgezeichne- ten Bremer Vorschulprojekt ,,Kinder entdecken die Welt der Schrift und Zeichen" (KeSZ) · Bausteine der frühkindlichen Leseförderung. Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeiter/innen, die verstärkt mit Kindergärten zusammenarbeiten möchten Referentin: Sita Backhaus, Stadtbibliothek Bremen Teilnehmerzahl: max. 20 Teilnehmer/innen Kosten: 20,­ Euro Anmeldung: mit Anmeldeformular 1 bzw. 2 bei Ihrer zuständigen Büche- reistelle Koblenz bzw. Neustadt bis zum 2. Januar 2006 Lobbying für Bibliotheken oder ,,Wie verkaufe ich meine Bibliothek?" Workshop Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Hessischen Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Wiesbaden Termin: Mittwoch, 8. Februar 2006, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ort: Stadthaus, Lauteren-Flügel, Raum 649, Kaiserstraße 3­5, Mainz ,,Lobbying ist ein Spiel mit wenig Risiko und hohen Gewinnchancen." ­ so sieht es ein französischer Ratgeber zum Thema Lobbyarbeit. ,,Ich verkaufe mich doch nicht und antichambriere bei Leuten, die keine Ahnung haben!" Zwischen diesen beiden Antithesen sollen die Teilnehmer/innen Erkenntnisse darüber gewinnen, warum Lobbyarbeit gerade für Bibliotheken eine wichtige Rolle spielt. Darüber hinaus werden verschiedene Strategien auf ihre Taug- lichkeit für den bibliothekarischen Arbeitsalltag hin diskutiert. 1368 BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.