Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

NOTIZEN Markt + Firmen ciando: E-Books an Universitätsbibliotheken in Deutschland ­ Ein Zwischenfazit Werner-Christian Guggemos, Margarete Rathe 1. Einleitung: Das E-Book ­ gefeiert, verteufelt und stille Wiederkehr Als Ende der 1990er Jahre, inmitten des Booms des Neuen Marktes, die ers- ten Lesegeräte für elektronische Bücher auf den Markt kamen, war die Aufmerksamkeit in den Medien groß: Würde nun auch das altehrwürdige Buch vom Sog der New Economy erfasst werden? Renommierte Marktforschungs- institute wie IDC1 oder Forrester Research2 prophezeiten beträchtliche Wachs- tumsraten. Ein zweistelliger Prozent-Anteil am Buchmarkt sei mittelfristig drin, so die Auguren. Als die Aktienkurse später an den Märkten zu bröckeln begannen, wandelte sich das Bild. Was in einschlägigen Magazinen zuvor in Sonderbeilagen gefei- ert wurde, galt nun als Teufelszeug. Einstmals begierig aufgenommene Begrif- fe wie ,,Dotcom", ,,Start-Up", ,,New Economy" wurden zu Etiketten eines un- seriös betriebenen Wirtschaftens. Man setzte wieder auf die ,,Old Economy", verteufelte die zurückliegende Spekulationsblase und sagte elektronischen Internet-Anwendungen schwierige Zeiten voraus. Wie viele andere Produkte wurde auch das E-Book von diesem Stimmungswandel erfasst. Es geriet ins Hintertreffen. Eine halbe Dekade nach diesen Ereignissen ist heute deutlich, dass ,,Hype" und ,,Hölle" der New Economy auf überzogenen Prognosen fußten. Was ehe- mals gefeiert, dann verteufelt wurde, hat sich in den letzten Jahren Schritt für Schritt durchgesetzt. Das Handeln im Internet ist zu einem Lebenstil gewor- den, man ,,googelt" am Feierabend, holt sich seine Musik aus dem Netz ­ und auch das E-Book ist wieder da. Es wächst dynamisch mit zweistelligen Wachstumsraten und etabliert sich im Schlepptau der allgemeinen Zuwen- dung zu downloadbaren Medienprodukten. So ist in den Veröffentlichungen des Open eBook Forum (OeBF) zu lesen, dass E-Books im letzten Jahr den am dynamischsten wachsenden Bereich im 1 vgl. Electronic Publishing Forecast and Analysis, 2000­2004: Digital Books and Print on Demand von Malcolm Maclachlan 2 vgl. The Forrester Report, Books Unbound, Dezember 2000 BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 10 1331
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.