Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

THEMEN Digitale Bibliothek Die Content-Herausforderung bei vascoda: Ein Spagat zwischen Nutzerbedürfnissen und Marktverhältnissen Ein Fazit des Content-Projekts nach der ersten vascoda Förderphase1 Elke Roesner ,,Diese Preise sind nicht verhandelbar!" Dieser Satz war bei Lizenzverhandlun- gen mit kommerziellen Anbietern von STM-Journals in den letzten Jahren häufig zu hören. Sind starre, hohe Preise bei Pay-per-View-Artikeln mit den Preisvorstellungen der vascoda-Nutzer vereinbar? Mancher wird sich vielleicht fragen, warum kommerzielle Anbieter in vascoda eine solche Rolle spielen ­ da viele Einzelangebote, die über vascoda zugäng- lich sind, kostenfreie Internetressourcen der Virtuellen Fachbibliotheken sind.2 Historisch gesehen, war die Idee dieses Contentprojekts, die Lizenzverhand- lungen der vier Informationsverbünde GetInfo, infoconnex, EconDoc und MedPilot zu koordinieren. Hier ging es ausschließlich um lizenzpflichtige Inhal- te, die im Pay-per-View-Verfahren über die Informationsverbünde und dann, nach der Bündelung der Einzelangebote in vascoda, auch über das ge- meinsame Portal angeboten werden sollten. Schnell wurde bei der Projektarbeit deutlich, dass zwischen Nutzeranforde- rungen und den Vorstellungen der Verlage eine große Diskrepanz besteht. Ziel ist es, den heutigen und künftigen vascoda-Nutzern ein angemessenes Con- tentangebot zu bieten, das mit dem Markt vereinbar ist. Daher wurde in einer gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Mummert Consulting durchge- führten Studie der Markt für wissenschaftliche Informationen näher unter- 1 Es handelt sich hierbei um ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt, das vom Januar 2002 bis Juli 2005 an der ZB MED in Köln durchgeführt wurde. Das Contentprojekt für die zweite Förderphase wird der- zeit geplant. 2 Im August 2002 wurde beschlossen, dass die ,,Virtuelle Fachbibliotheken" (DFG- gefördert) und ,,Informationsverbünde" (BMBF-gefördert) in einem gemeinsamen Portal zusammengeführt werden. Im Frühjahr 2003 wurde in Anlehnung an den por- tugiesischen Seefahrer und Entdecker Vasco da Gama beschlossen, das neu zu entwickelnde Portal ,,vascoda" mit dem Untertitel ,,Entdecke Information. Discover Information" zu nennen. www.vascoda.de ist seit der Eröffnung auf der IFLA in Ber- lin im August 2003 online. 1222 BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.