Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

AUS DER BID ,,4 x Bibliothek": Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2005 Die Antworten der Parteien Am 4. Juli 2005, wenige Tage nach der vom Bundeskanzler gestellten Ver- trauensfrage im Bundestag, deren Ergebnis den Weg für Neuwahlen frei machte, hat Bibliothek & Information Deutschland die bisher im Bundestag vertretenen Parteien angeschrieben und ihnen vier Wahlprüfsteine unter dem Titel ,,4 x Bibliothek" zur Beantwortung bis Anfang August vorgelegt. Bis zum 18. August haben alle angeschriebenen Parteien geantwortet; ihre Ausführun- 1 gen sind in der Reihenfolge des Eintreffens wiedergegeben. Wahlprüfstein Nr. 1: Stichwort ,,Bibliotheksentwicklung" Die deutschen Bibliotheks- und Informationsverbände haben sich dezidiert für die Gründung einer ,,BibliotheksEntwicklungsAgentur" (BEA) ausgesprochen. Diese Agentur soll Planungs- und Koordinierungsaufgaben wahrnehmen, die bei der Weiterentwicklung des deutschen Bibliotheks- und Informationswe- sens bislang von keiner anderen Institution wahrgenommen werden. Unterstützen Sie die Schaffung einer solchen Einrichtung in Form einer Stif- tung aus Bundesmitteln? SPD: Die Bedeutung der Bibliotheken als moderne Dienstleister für Wirtschaft, Wis- senschaft und Wissensgesellschaft ist unbestritten, eine BibliotheksEntwick- lungsAgentur könnte hier bundesweit koordinieren und steuern helfen. Allerdings sind die Bibliotheken ebenso wie Wissenschaft in erster Linie Ländersache. Der auf die koordinierende und steuernde Funktion bezogene Teil der Aufgaben, die dieser Agentur zugewiesen werden könnte, wurde früher einmal im Rahmen der gemeinsamen Forschungsförderung über eine Einrichtung der Blauen Liste (Deutsches Bibliotheksinstitut, heute abgewickelt) durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mitgefördert. Die Aufgaben konnten aber aufgrund eines Widerspruchs auf Länderseite nicht fortgeführt werden. Daher ist eine sol- che Agentur nur sinnvoll, wenn ihr von Länderseite der eindeutige Auftrag für diese Aufgaben und klare Kompetenzen eingeräumt werden. 1 Zusammenfassung der Antworten durch die BID (http://www.BIDeutschland.de/aktuelles/20050818.html). Die Prüfsteine sind abge- druckt in BIBLIOTHEKSDIENST 39 (2005), H. 8/9, S. 1017­1026. BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 10 1201
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.