Path:
Volume Heft 8/9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 39.2005 (Rights reserved)

THEMEN Betriebsorganisation Die Kommission, bestehend aus Hella Schwemer-Martienßen (Direktorin der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen ­ HÖB), Heinz-Jürgen Lorenzen (Direk- tor der Büchereizentrale des Büchereivereins Schleswig-Holstein e.V.) und Ulrich Moeske (Geschäftsbereichsleiter Bibliotheken der Kulturbetriebe der Stadt Dortmund), hat sich während ihrer fast einjährigen (ehrenamtlichen!) Tä- tigkeit dieser komplexen Aufgabe gestellt und dabei insbesondere auch den Beteiligungswunsch der zwölf Bezirke berücksichtigt: · Sowohl mit den politischen Entscheidungsträgern (d.h. den Bezirksstadträtinnen und -stadträten) als auch der ,,Ständigen Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berliner Öffentlichen Bibliotheken" fand zur Einführung jeweils ein ausführliches Hearing statt. · Dem folgten Arbeitsbesuche der drei Kommissionsmitglieder in jeweils vier Bezirken, um in allen Bezirken die spezifische Situation sowie die bezirks- eigene Sichtweise kennen zu lernen. · Ergänzt wurden diese Termine durch Arbeitstreffen von einzelnen Kom- missionsmitgliedern mit Vertreterinnen des VÖBB (EDV-Verbund der Öf- fentlichen Bibliotheken Berlins) sowie mit Berliner Fachleuten zu speziellen Fragen, wie z.B. zur Kosten- und Leistungsrechnung (KLR). · Die Kommission führte zusätzlich eine umfangreiche Befragung zur Praxis der zentralen Dienstleistungen in den bezirklichen Bibliothekssystemen durch und · organisierte ihre interne Arbeit in insgesamt neun Arbeitstreffen. Flankierend veranstaltete die Senatskulturverwaltung in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (DIFU) im November 2004 unter dem Titel ,,Die Berliner Öffentlichen Bibliotheken: Chance durch Wandel?" ein biblio- thekspolitisches Kolloquium, bei dem u.a. beispielhaft die Bibliotheksmodelle aus Helsinki, Utrecht und Wien vorgestellt wurden und Berliner Kulturpolitike- rinnen und Kulturpolitiker auf Landes- wie Bezirksebene im Abgleich dazu die Berliner Situation reflektierten4. Im Ergebnis überreichte die Expertenkommission am 7. Juni 2005 Kultursena- tor Thomas Flierl einen ,,Abschlussbericht"5, der sich auftragsgemäß auf das bezirkliche Bibliothekswesen konzentriert und folgende Essentials enthält: 4 Die Beiträge dieses Kolloquiums sind veröffentlicht in ,,Berlins Öffentliche Bibliothe- ken: Chance im Wandel". Hrsg. von Rolf Busch. Berlin 2005. (Beiträge zur bibliothe- karischen Weiterbildung. 18) 5 Expertenkommission Neuorganisation der Berliner Öffentlichen Bibliotheken. Ab- schlussbericht. Am 7. Juni 2005 vorgelegt von Heinz-Jürgen Lorenzen, Ulrich Moeske, Hella Schwemer-Martienßen. Der Abschlussbericht ist als PDF-Datei zugänglich unter der URL http://senwisskult.berlin.de/1_aktuell/inhalt1_presse/1_kultur /2005/pdf/Abschlussbericht_Endfass-2005-06-07.pdf 1042 BIBLIOTHEKSDIENST 39. Jg. (2005), H. 8/9
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.