Path:
Volume Heft 7/8

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue38.2004 (Rights reserved)

AUS DER BDB Aus den Verbänden DBV Vize-Präsidentin und Vorstand des DBV neu gewählt Am 1. Juni nehmen die neue Vize-Präsidentin des Deutschen Bibliotheksver- bandes (DBV), Frau Dr. Christiane Ebel-Gabriel, Generalsekretärin der Hoch- schulrektorenkonferenz, und die neuen Vorstandsmitglieder ihre verantwor- tungsvolle Arbeit für das deutsche Bibliothekswesen auf. Dem hochrangig besetzten Präsidium des DBV gehören nun folgende Persön- lichkeiten an: Präsidentin des DBV: Brigitte Russ-Scherer, Oberbürgermeisterin von Tübingen Vize-Präsident: Jürgen Schlegel, Generalsekretär der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und For- schungsförderung Vize-Präsidentin: Dr. Christiane Ebel-Gabriel, Generalsekretärin der Hochschulrektorenkonferenz. Der DBV mit 2000 Mitgliedern ist der einzige deutsche Bibliotheksverband, dem Universitätsbibliotheken ebenso wie große Stadtbibliotheken, Gemein- debibliotheken und Schulbibliotheken gleichberechtigt angehören. Er ist damit bundesweit der einzige Interessenvertreter aller deutscher Bibliotheken. Das Präsidium und der Vorstand setzen sich für die Förderung und Weiter- entwicklung der deutschen Bibliotheken ein. Schwerpunkte der Arbeit sind die Vernetzung der vielfältigen Ressourcen und die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen. Der DBV kooperiert im Auftrage seiner Mitglieder mit ein- flussreichen Partnern aus Politik, Bildung, Kultur und Wissenschaft auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene. Die neue dreijährige Amtszeit wird geprägt vom Engagement der gewählten Experten des deutschen Bibliothekswesens: Vorsitzende: Dr. Claudia Lux, Generaldirektorin der Zentral- und Landesbibliothek Berlin Dr. Marianne Dörr, Leiterin der Hessischen Landesbibliothek Wiesbaden Barbara Lison, Direktorin der Stadtbibliothek Bremen Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen, Direktor der Büchereizentrale Schleswig-Holstein 856 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 7/8
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.