Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

ANZEIGEN Bei der Staatsbibliothek zu Berlin ­ Preußischer Kulturbesitz, Abteilung Katalogsys- tem und Wissenschaftliche Dienste, ist voraussichtlich zum 1. März 2005 die Stelle einer/eines Bibliotheksoberrätin/Bibliotheksoberrates der Bes.-Gr. A 14 BBesO bzw. Wissenschaftlichen Angestellten der Verg.-Gr.: II a BAT zu besetzen. Aufgabengebiet: Betreuung des Fachreferates Theologie sowie weiterer Fächer: · Wissenschaftlicher Bestandsaufbau · Inhaltliche Erschließung (Kooperative Sacherschließung im GBV mit RSWK und Basisklassifikation · Wissenschaftliche Informationsdienstleistungen (u. a. Pflege von Fachinforma- tionsangeboten im WWW, Datenbankschulungen) · Aufbau und Pflege des fachbezogenen Lesesaalbestandes · Beteiligung an allgemeinen und fachspezifischen Auskunfts- und Informa- tionsdienstleistungen. Anforderungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium der Theologie oder der Religionswissenschaft mit besonderer Berücksichtigung des Christentums; Laufbahnprüfung für den Hö- heren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen, gute Kenntnisse einschlägiger konventioneller und elektronischer Informationsmittel; gute IT-Kenntnisse; Bereitschaft zur aktiven Fortentwicklung der Fachreferatsarbeit an der Staatsbibliothek und zur Mitarbeit in Projekten; Fremd- sprachenkenntnisse; Einsatzbereitschaft und Kooperationsfähigkeit; Kommunikati- onsfähigkeit. Spät- und Sonnabenddienste sind nicht ausgeschlossen. Die Bereitschaft dazu wird erwartet. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich. Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer 2364 bis zum 9. Juli 2004 erbeten an: Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin ­ Preußischer Kulturbesitz, 10772 Berlin. Von einer Zusendung in Heftern und Hüllen bitte ich abzusehen; sie können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Robert Zepf unter der Rufnummer 030/266- 2741. BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 6 841
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.