Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue38.2004 (Rights reserved)

PROGRAMME Spezialsammlungen in Kunst- und Museums- bibliotheken ... Termin: 22. und 23. Oktober 2004 Ort: Berlin, Zentral- und Landesbibliothek, Berlin-Saal Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken (AKMB) / Initiative Fortbildung für wiss. Spezialbibliotheken und verwandte Einrichtungen e.V. ... Pfunde, mit denen wir nicht genug wuchern können! Wer kennte sie nicht, diese Fülle an Materialien (CD-ROMs, Videos und andere audiovisuelle Mate- rialien, Künstlerbücher und Auktionskataloge, aber auch Plakate und Einla- dungskarten und Vieles mehr) die, neben den Standardwerken, charakteris- tisch für eine Kunst- und Museumsbibliothek sind. Und wer hätte sich nicht einzugestehen, dass dem anerkannt hohen Nachweiswert dieses Materials bisweilen eine gewisse ,,stiefmütterliche" Behandlung entgegen steht: die Probleme, die eine sachgemäße Erschließung derartiger Spezialsammlungen mit sich bringt, führen häufig dazu, dass sie in etlichen Bibliotheken nur unzu- reichend oder gar nicht erfasst sind. Dabei geht es um wahre Schätze, die zu heben sind! Unsere Tagung wird den Blick für diesen unschätzbaren Wert unserer Spezial- sammlungen für die kunsthistorische Forschung schärfen: am ersten Veran- staltungstag geht es um die besondere Relevanz von Auktionskatalogen als Rechercheinstrument und deren Nachweissituation; am zweiten um weitere Spezialsammlungen, die ­ in eine ,,strukturelle Ordnung" gebracht und er- schlossen ­ von größtem Nutzen bei Recherche und Auskunftserteilung sind. Programm 22. Okt. 2004 Moderation: Jörg Ebeling M.A. (Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Paris) 10:00 Begrüßung durch die Generaldirektorin der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek, Dr. Claudia Lux 10:15 Wanted !! Vom Suchen und Finden von Auktionskatalogen (J. Ebeling M.A.; Dr. Maria Effinger, Universitätsbibliothek Heidelberg) 12:00 Auktionskataloge und ihr besonderer Wert für die Wissenschaft (Dr. Friederike Drinkuth, Schierensee) 12:45 Auktionskataloge als buchhandelsgeschichtliche Quelle (Gerd-Josef Bötte, Staatsbibliothek zu Berlin ­ PK) 13:30 Mittagspause 14:30 Auktionskataloge ­ die internationale Verbunddatenbank SCIPIO (Günter Waibel, Research Libraries Group (RLG), Mountain View, CA) 826 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 6
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.