Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

NOTIZEN SISIS-SunRise in der FH-Bibliothekskooperation Würzburg-Schweinfurt-Aschaffenburg-Coburg Die nordfränkische FH-Bibliothekskooperation besteht aus den FH- Bibliotheken Aschaffenburg, Coburg und Würzburg-Schweinfurt, sowie der staatlichen Hofbibliothek Aschaffenburg. Nachdem die Daten der FH-Bibliothek Coburg in den bisherigen Verbund Würzburg-Schweinfurt-Aschaffenburg integriert wurden, entstand nun für den nordfränkischen Bereich ein gemeinsamer FH-Datenpool, der einen Subver- bund des Bibliotheksverbundes Bayern (BVB) darstellt. Beide Systeme ­ Wü-SW-AB und Coburg ­ benutzten bis zum Februar 2004 RM-Server von SNI, die seit Herbst 1994 ihre Dienste verrichteten. Zuneh- mend traten nun Schwierigkeiten auf. Die Hardware fiel in den letzten Mona- ten öfters aus und die Performance ließ seit ca. zwei Jahren sehr zu wün- schen übrig. Durch die begrenzte Anzahl der Lizenzen wurden Benutzer des Web-OPAC häufig abgewiesen. Durch ein HBFG-Verfahren konnte die EDV-Ausstattung der beteiligten Biblio- theken nahezu vollständig erneuert werden. Für die zentrale Datenbank mit den Medien- und Benutzerdaten wurde ein SUN-Server SunFire 880 be- schafft, der mit dem Betriebssystem SOLARIS 2.8 und dem Datenbanksystem Sybase 12.5 betrieben wird. Zahlreiche Endgeräte, wie PC, Drucker, Scanner etc. wurden gleichzeitig reinvestiert. Das Bibliothekssystem wurde von SISIS- ONL A50 in einem Schwung auf die neueste Version SISIS-SunRise V 3.0 A20 pl1 migriert. So steht nun Mitarbeitern und Benutzern die neueste Software zur Verfügung. Damit verbunden ist eine wesentliche Erhöhung der entsprechenden Lizen- zen, damit für die Benutzer keine Wartezeiten mehr entstehen. In den diversen Testszenarien wurden Fehler eliminiert, so dass seit 1. März 2004 im laufenden Echtbetrieb keine nennenswerten Fehler mehr auftraten. Voraus ging die Zusammenführung der beiden bisherigen Datenbanken Wü- SW-AB und Coburg und damit verbunden ein Datenbankneuaufbau, wobei einige Datenumsetzungen, z. B. Änderung von Coburger Lokalkennzeichen, vorgenommen werden mussten. Besonders der so genannte SIAS-Abgleich ­ der Abgleich sämtlicher Benutzerdaten, Gebühren, Leihfristen etc. ­ war eine knifflige Angelegenheit. Dank des kompetenten Einsatzes der Mitarbeiter der Verbundzentrale des Bibliotheksverbundes Bayern und ebenso des EDV- Teams der Fachhochschule in Würzburg, sowie des Engagements der Kolle- gen an den Zweigstellen vor Ort, konnten alle Probleme überwunden werden. 672 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 5
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.