Path:
Volume Heft 4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue38.2004 (Rights reserved)

NOTIZEN phien 25 % für ausländischen Mikroformen 20 % beträgt. Darüber hinaus wird die in Deutschland erscheinende Literatur aus eigenen Mitteln der Antragstel- ler beschafft. Die für den Aufbau des Sondersammelgebiets und der Virtuellen Fachbiblio- thek erforderlichen Personal- und Sachkosten, können zeitlich befristet durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert werden. Eine angemessene Eigenbeteiligung der antragstellenden Einrichtungen wird erwartet. Soweit es sich um Personal handelt, das für die dauerhafte Fortführung von Sonder- sammelgebiet und Virtueller Fachbibliothek erforderlich ist, sollte der Antrag feste Zusagen zur Übernahme in den eigenen Stellenplan enthalten. Antragstellung Mit dieser Ausschreibung werden Anträge erbeten, die die Übernahme der Sondersammelgebietsaufgabe und den Aufbau der Virtuellen Fachbibliothek zum Gegenstand haben. Der Antrag muss zu beiden Teilaufgaben des Pro- jekts aussagekräftige Realisierungskonzepte und detaillierte Arbeitspläne entwickeln. Es sollten weiterhin die Voraussetzungen und eigenen Erfahrungen der an- tragstellenden Einrichtungen, die sie zur Übernahme der Aufgabe qualifizie- ren, dargestellt werden. Wesentlich ist ein umfassender Überblick über die derzeitige Ausgangssituation im Bereich der international verfügbaren Infor- mationsangebote zur Südasienforschung sowie die Bewertung und wettbe- werbsfähige Positionierung des eigenen Konzeptes in diesem Umfeld. Bitte berücksichtigen Sie bei der Abfassung des Antrags unseren ,,Leitfaden für Antragsteller" (http://www.dfg.de/forschungsfoerderung/formulare/ download /1_26.pdf, DFG Merkblatt 1.26). Es können alle grundsätzlich durch die DFG förderfähigen Kostenpositionen beantragt werden. Personalmittel können zunächst für 2 Jahre beantragt wer- den. Im Rahmen der für das Projekt vorgesehenen Gesamtlaufzeit sind späte- re Verlängerungsanträge möglich. Als Bestandteil des Projekts sollten eben- falls die im ersten Projektjahr erforderlichen Erwerbungsmittel für das Sonder- sammelgebiet auf der Grundlage eines ausgeführten Erwerbungsprofils spezi- fiziert werden. In den nachfolgenden Jahren sind für die Erwerbungsmittel jährlich gesonderte Anträge zu stellen. Der Antrag muss die verbindliche Zusage der antragstellenden Einrichtungen enthalten, nach Abschluss der Förderung des Übernahme- und Aufbaupro- jekts durch die DFG das Sondersammelgebiet und die Virtuelle Fachbibliothek aus eigenen Mitteln auf Dauer weiterzuführen. Diese Zusage kann nur durch eine einvernehmliche Vereinbarung mit der DFG oder die Aufkündigung der jährlichen Förderung von Erwerbungsmitteln für das Sondersammelgebiet BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 4 523
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.