Path:
Volume Heft 4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

NOTIZEN - einheitliche formale und sachliche Erschließung der Informationsres- sourcen nach gängigen Standards (z.B. RAK, AACR2, Doublin Core/ RDF, DDC, RVK); - Umfassende Einbeziehung von Current-Content Diensten für Zeitschrifteninhalte und geeignete Fachinformationsdatenbanken; - Dienste zu aktiven Benutzerinformation, z.B. Neuerwerbungslisten, themenspezifische Informationsangebote, Quellenhinweise zur Hinter- grundinformation über aktuelle Entwicklungen. · Zum Informationszugang - Leistungsfähige Liefersysteme für konventionelle Publikationen, vor- zugsweise über den Dokumentlieferdienst SUBITO sowie die Online Fernleihe - Komfortable Authentifizierungsmechanismen für lizenzpflichtige digitale Angebote · Zur Vermittlung der Dienstleistungsangebote über Drittanbieter - Angebote an Drittanbieter (z.B. Universitäts- und Institutsbibliotheken, sonstige Einrichtungen mit besonderem Bedarf im Bereich der Süd- asieninformation), die Dienstleistungen der Virtuellen Fachbibliothek transparent in ihre eigenen Informationssysteme einzubinden. Tech- nisch können solche Angebote z.B. durch Web-Services und Syndica- tion-Dienste (RSS-Feeds, etc.) realisiert werden. Es wird erwartet, dass die Antragskonzepte tragfähige Lösungen für die Ein- bindung der bisher an der Universitätsbibliothek Tübingen aufgebauten Son- dersammelgebietsbestände in die Erschließungs- und Dokumentlieferdienste enthalten. Fördermöglichkeiten Die Deutsche Forschungsgemeinschaft stellt auf jährlichen Antrag Fördermit- tel für die Erwerbung der erforderlichen Sondersammelgebietsliteratur zur Verfügung. Diese Fördermittel sind ausschließlich für die Beschaffung spezieller ausländischer Zeitschriften, Monographien, Mikroformen und CD- ROMs bestimmt. Zusätzlich können überregionale Lizenzmodelle für die Bereitstellung ausschließlich in elektronischer Form erscheinender Publikationen gefördert werden. Die antragstellenden Einrichtungen tragen demgegenüber die Kosten für die ausländische Standardliteratur im Sondersammelgebiet, die auch unabhängig von überregionalen Aufgaben von ihnen zu kaufen wären. Diese Eigenleistung wird aus praktischen Gründen pauschal durch einen bestimmten Anteil an den Gesamtkosten aufgebracht, der für ausländische Zeitschriften und Monogra- 522 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 4
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.