Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

ANZEIGEN Das Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (KNB) organisiert die biblio- thekarische Sacharbeit auf nationaler Ebene neu. Es bündelt bereits vor- handene Kompetenz bibliothekarischer Einrichtungen, die kooperative und nationale Aufgaben im deutschen Bibliothekswesen übernommen haben und übernimmt selbst überregionale Aufgaben. Es wird durch die Kultusministerkonferenz (KMK) zunächst bis zum Jahr 2007 gefördert. Zur Koordinierung der verteilten Aufgaben wurde ein Steuerungsgremium eingesetzt. Zur Unterstützung der inhaltlichen Arbeit und Organisation wird beim Deutschen Bibliotheksverband eine Koordinierungsstelle eingerichtet. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle des/der Koordinator/in zu besetzen. Aufgaben: · Bestandsaufnahme der bibliothekarischen Facharbeit auf nationaler Ebene und der aktiven Gremien · Nachweis der Aufgabenerfüllung des KNB durch alle Partner und Berichtserstattung an die KMK · Fortschreibung des Arbeitsprogramms und Gewinnung von zukünfti- gen Trägern und weiteren potentiellen Finanzierungspartnern · Erarbeitung von Vorschlägen zu möglichen zukünftigen Organisations- formen und Verfahren · Aufbau eines Portals der bestehenden Informationsangebote · Administrative Unterstützung des Steuerungsgremiums Anforderungen: · Die Aufgabe ermöglicht einen Einblick in die Organisation des deut- schen Bibliothekswesens, setzt die Bereitschaft zu vielfältigen Kontakten voraus und fordert die Zusammenarbeit mit anderen Partnern. Wünschenswert sind: · Fundierte Kenntnisse des deutschen Bibliothekswesens · Eigeninitiative, Flexibilität und Kooperationsbereitschaft · Konzeptions-, Verhandlungs- und Organisationsgeschick Die Vergütung erfolgt analog der Vergütungsgruppe BAT IIa. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt, so- fern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt be- rücksichtigt zu werden, bleiben unberührt. Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen zu richten an den Vorsitzenden des Deutschen Bibliotheksverbandes, Geschäftsstelle, Straße des 17. Juni 114, 10623 Berlin. Bewerbungsfrist: 15.4.2004 430 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 3
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.