Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

ANZEIGEN Beim BUNDESINSTITUT FÜR SPORTWISSENSCHAFT (BISp) in Bonn ist die Stelle eines/einer Dokumentars/-in Vergütungsgruppe V b BAT zu besetzen. Das Aufgabengebiet umfasst: · Dokumentation sportwissenschaftlicher Forschungsprojekte (kundenorientierte Kommunikation und Umfragen) · Akquisition und Erhebung von Informationen über Forschungsvorhaben · Inhaltliche Erschließung von Forschungsinformationen · Formale und inhaltliche Erschließung sportwissenschaftlicher Literatur · Mitarbeit bei der Pflege und Weiterentwicklung der Informationsprodukte · Durchführung von Recherchen zur internen und externen Informations- vermittlung · Mitarbeit bei der Pressedokumentation. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium (FH) im Bereich Informations- und Dokumentationswesen oder im Bereich des Sports oder ent- sprechende Kenntnisse und Fertigkeiten sowie Fremdsprachenkenntnisse, insbe- sondere Englisch. Erwartet werden methodisch-fachliche Kompetenzen in der inhaltlichen Erschlie- ßung von und in der Recherche nach sportwissenschaftlicher Fachinformation so- wie Erfahrungen im Bereich des Sports. Wünschenswert sind Kenntnisse in der dokumentarischen Bearbeitung von Forschungsinformationen oder die Bereitschaft sich in dieses Themengebiet einzuarbeiten. Umfassende IT-Kenntnisse sind für die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von unseren Fachinformationssystemen im Rahmen von Bund-Online 2005 notwendig. Darüber hinaus sind eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, gute organisatorische Fähigkeiten sowie kundenorientiertes Denken erforderlich. Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft zur Teamarbeit werden ebenso vorausgesetzt wie persönliches Engagement und Belastbarkeit. Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Be- reichen, in denen sie bisher unterrepräsentiert waren, zu erhöhen. Diese Anzeige richtet sich daher auch an Frauen mit entsprechenden Voraussetzungen. Schwer- behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit kurz gefasstem Lebenslauf, tabellari- scher Übersicht über den beruflichen Werdegang, Zeugnisabschriften und Lichtbild richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 01/04 bis zum 05. März 2004 an das Bundesinstitut für Sportwissenschaft, Graurheindorfer Straße 198, 53117 Bonn, Tel.: 01888/644-8009 280 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.