Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

ANZEIGEN Die Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Diplombibliothekar (VergGr Vb BAT, Teilzeit, vorläufig befristet bis 30.11.2005) Neben der Hauptaufgabe der Titelaufnahme, auch von UW, im integrierten Biblio- thekssystem des Kunstbibliotheken-Fachverbundes Florenz­München­Rom (www.kubikat.org) umfasst das Tätigkeitsgebiet die Mitwirkung in allen bibliotheka- rischen Sachbereichen, speziell auch im Publikumsservice. Voraussetzung ist eine Ausbildung für den gehobenen Dienst an wissenschaftli- chen Bibliotheken. Erwartet werden auch gute EDV-Kenntnisse, Organisations- talent, Publikumsorientiertheit und möglichst vielfältige Fremdsprachenkenntnisse. Da die Bibliothek die DFG-geförderten Sammelschwerpunkte Kunst und kunstwis- senschaftliche Literatur der ost- und südosteuropäischen Länder sowie Kunst Frankreichs vertritt, sind einschlägige Sprachkenntnisse besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 15. März 2004 an das Zentralinstitut für Kunstgeschichte ­ Bibliotheksleitung ­, Meiserstraße 10, 80333 München. Deutsches Museum Das Deutsche Museum ­ Anstalt des öffentlichen Rechts ­ sucht zum nächstmög- lichen Zeitpunkt für seine Spezialbibliothek mit einem Bestand von 880.000 Bän- den eine/n Bibliotheksassistentin/Bibliotheksassistenten (VergGr. VII BAT) Der Schwerpunkt des Aufgabenbereichs liegt auf der Zeitschriftenverwaltung und der Betreuung des Lesesaals. Hinzu kommen vertretungsweise Aufgaben im übri- gen Ausleih- und Benutzungsservice. Erwartet wird die Bereitschaft zum flexiblen Arbeitseinsatz, vor allem auch zum vierzehntägig anfallenden Wochenenddienst. Sie bringen Freude am Umgang mit Menschen und ein hohes Servicebewusstsein mit. Einsatz- und Lernbereitschaft beim Umgang mit neuen Technologien werden als selbstverständlich vorausgesetzt. Sie verfügen entweder über die Laufbahnbefähigung für den mittleren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken bzw. eine Ausbildung als Bibliotheksassistent/in. Beim Vorliegen der entsprechenden laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich. Das Deutsche Museum hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen mit Zeug- nissen, Tätigkeitsnachweisen und Lichtbild. Bitte senden Sie diese auf dem Post- weg bis 19.03.2004 an: Deutsches Museum ­ Personalstelle ­ 80306 München 278 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.