Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue38.2004 (Rights reserved)

THEMEN Bibliotheken Zum Informationssystem Wissenschaft und Technik gehörten das · Zentralinstitut für Information und Dokumentation (ZIID), · 25 Zentrale Leitstellen für Information und Dokumentation (ZLID), 6 · Für das Bauwesen war die Bauinformation die ZLID . · 180 Leitstellen für Information und Dokumentation (LID) in den Kombinaten und gleichgestellten Einrichtungen, · 1300 Informationsstellen (IS) in Betrieben, Instituten, Hochschulen u. a. Bei der Zusammenarbeit der Einrichtungen der wissenschaftlich-technischen Information und der Bibliotheken ergab sich folgende Spezialisierung. Die wissenschaftlichen Bibliotheken waren verantwortlich für die Sammlung, Er- schließung und Vermittlung der Dokumente, während die Informationseinrich- tungen vor allem die Aufgabe hatten, ,,für eine gezielte Information der Infor- mationsnutzer Dokumente durch analytische Erschließung ihres komplexen Sachinhalts nach den verschiedensten Gesichtspunkten mit der Tendenz zur Fakteninformation aufzubereiten, ihre einzelnen Sachinhalte als Informations- nachweise zu speichern und Informationsleistungen zu erbringen."7 Nach der ,,Anordnung zur Bereitstellung von Informationen über wissen- schaftlich-technische Ergebnisse und zur zentralen Erfassung von For- schungs- und Entwicklungsberichten sowie von Dissertationen"8 musste vor Beginn einer Dissertation oder eines Forschungsthemas eine Pflichtrecherche beim ZIID, das einen Nachweisspeicher über die begonnenen und abge- schlossenen Forschungsarbeiten führte, durchgeführt werden. Alle For- schungsberichte und Dissertationen wurden inhaltlich mit Deskriptoren und Kurzreferat erschlossen. Der Erfassungsbeleg und ein vervielfältigungsfähiges Exemplar der Arbeit wurden an das ZIID übergeben. Die Recherchen wurden als Auftragsrecherchen im zentralen Datenspeicher des ZIID elektronisch durchgeführt. Die Berichte wurden als Mikrofiches zur Verfügung gestellt. Innerhalb der Hochschule wurde ab 1973 die Informationsarbeit durch eine Arbeitsgemeinschaft unter Leitung des Bibliotheksdirektors koordiniert. Eine weitere AG pflegte den Erfahrungsaustausch mit den anderen Informations- stellen Weimars (Institute, Betriebe). Ein glücklicher Umstand für die Weimarer Hochschule war, dass der Fachbereich Baustoffe der Bauinformation in Wei- 6 Verfügung über die Verbindlichkeitserklärung der Ordnung der wissenschaftlich- technischen Information im Bauwesen. Verfügungen und Mitteilungen des Ministeri- ums für Bauwesen, 1974, Nr.2, S. 9­15 7 Handbuch der Information und Dokumentation / hrsg. von Rolf Haake ... ­ Leipzig: Bibliogr. Inst., 1977. ­ S. 228 8 Gesetzblatt DDR, T. I, 1973, Nr.41, S. 426­429 208 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.