Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

THEMEN Ausland dringend geboten, da die Studierenden wenig Erfahrungen mit bibliographi- scher Recherche oder wissenschaftlicher Terminologie haben und daher das resumen unbedingt benötigen, um den Inhalt der Medien abschätzen zu kön- nen. Zudem hat man mit der retrospektiven Erschließung der Bestände be- gonnen. Neuwerbungslisten sollen die Studierenden, v.a. aber die Lehrenden auf die neu angeschafften Medien aufmerksam machen. Auch hierzu dienen die In- haltsangaben, die durch den Datenexport aus dem Online-Katalog mit abge- druckt werden7. Trotz der Online-Katalogisierung seit 1995 werden weiterhin noch Zettelkata- loge produziert. Als Gründe werden angegeben, dass es häufig zu Stromaus- fällen kommt und dass viele Benutzer an die Verwendung der EDV-Kataloge noch nicht gewöhnt sind. Beides hat sich beim Besuch der Bibliothek leider bestätigt. Die systematisch aufgestellten Bände sind für die Leser nicht zugänglich. Die Benutzer suchen die gewünschten Bände im Katalog auf und gehen zur The- ke, wo Ihnen der Band ausgehändigt wird. Die Ausleihe erfolgt mit Zetteln. Die Bibliothek hat sehr lange Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, 7:00 bis 20:00 Uhr, samstags von 8:00 bis 16:00 Uhr). Diese sind auch notwendig, da die oft werktätigen Benutzer erst nach Arbeitsschluss studieren können. Es besteht noch eine Hemeroteca, in der Zeitungen und Zeitschriften als Prä- senzbestand gehalten werden. Die Ausstattung mit Zeitschriften ist vollkom- men ungenügend, selbst core journals sind überhaupt nicht vorhanden. 4.4 Bewertung der Buchbestände Die Buchbestände sind nach europäischen Maßstäben als katastrophal zu bewerten: die Literatur ist nur selektiv vorhanden, sehr veraltet sowie sehr stark benutzt und oft beschädigt. Außerdem ist selbst das Notwendigste oft nicht einmal in Auswahl vorhanden. Viele Materialien werden einfach fotoko- piert, um überhaupt ein Exemplar zu besitzen. Es handelt sich bei den Medien allenfalls um veraltete Rumpfbestände. Bei der geplanten Reformation und Expansion der Lehrerausbildung in Hon- duras muss der Buchbestand erheblich vergrößert und gleichzeitig aktualisiert werden. 7 Die Neuerwerbungslisten (Boletín de Resúmenes) sind systematisch gegliedert, al- phabetisch indiziert und werden kostenlos auch als CD-ROM abgegeben. 174 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 2
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.