Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

NEUERSCHEINUNGEN Neue BID-Publikationen: Bis zum Jahresende 2004 werden noch zwei umfangreiche Publikationen erscheinen, die von Bibliothek & Information Deutschland (BID) herausgegeben werden, auch wenn sie unter der Flagge „Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände (BDB)“ segeln. Anlass ihrer Veröffentlichung bzw. Redaktionsschluss lagen eben noch vor dem offiziellen Beitritt der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis (DGI) zur BDB. Da ist zunächst der Band, der den diesjährigen gemeinsamen Kongress von BDB und DGI dokumentiert: Information Macht Bildung. Zweiter Gemeinsamer Kongress der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e.V. (BDB) und der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI). Leipzig, 23. bis 26. März 2004. Herausgegeben von Georg Ruppelt und Gabriele Beger. Wiesbaden: Dinges & Frick, 2004. – 387 S. ISBN 3-934997-10-4. ISSN 1616-5136 und 1438-9290. Preis: EUR 59,– (für persönliche Mitglieder der beiden Verbände: EUR 49,–) Aus dem Vorwort: Der zweite gemeinsame Kongress der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände (BDB) und der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis (DGI) war auch der letzte. Dies meint freilich nichts anderes, als dass in Zukunft als Veranstalter der großen Kongresse „Bibliothek & Information Deutschland. Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände e.V. (BID)“ auftreten wird. Denn das herausragende Ereignis des Kongresses 2004 war wohl der Abschluss der Verhandlungen zwischen der ehemaligen BDB und der DGI, der die Mitgliedschaft der DGI in der nunmehr neu geschaffenen Dachorganisation BID zur Folge hatte. ... Stand das Verbandsgeschehen vor und während des Kongresses ganz unter dem Zeichen der Fusion, so boten sich im Programm die großen Bereiche Bibliothek und Information in ihrem vielfältigen Spektrum dar. Eines der Hauptthemen war es zweifellos, die gegenwärtige Struktur- und Finanzkrise vor allem der Bibliotheken zu erörtern, aber auch der Versuch zu ihrer Überwindung beizutragen. Einer der bedeutsamsten Ansätze dafür ist zweifellos das Projektmodell von BDB und Bertelsmann Stiftung „Bibliothek 2007“. Das Strategiekonzept für „Bibliothek 2007“ wurde auf dem Kongress ausgiebig vorgestellt und diskutiert. Da es sich um eines der wichtigsten Papiere der letzten Jahre zum deutschen Bibliothekswesen handelt, darf es im Kongress- BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 12 1669
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.