Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue38.2004 (Rights reserved)

PROGRAMME • • Vernetzte, visionsgeleitete Vorgehensweise – Szenario-Technik Aufgabenanalyse – was soll genau angestrebt, untersucht werden? Einflussanalyse – die Einflussbereiche und deren Vernetzung Trendprojektionen und Bündelung der Alternativen Entwicklung von Alternativ-Szenarien Konsequenz-Analyse – Ableitung von Chancen und Risiken aus den Szenarien und Empfehlungen für eine Leitstrategie Szenario-Transfer – Formulierung von Leitstrategien unter Berücksichtigung von Störereignissen Vergleichende Reflexion der Methoden Diskussion der Relevanz im eigenen Umfeld Zielgruppe: Leitungs- und Führungskräfte in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken, die mit strategischer Planung und Steuerung befasst sind. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Anmeldung: bis zum 01.02.2005 unter Nennung der ausgeübten Funktion sowie der Erfahrungen und Erwartungen zum Seminarthema bei Petra Hätscher (Vorsitzende der Managementkommission), Bibliothek der Universität Konstanz, 78457 Konstanz, E-Mail: petra.haetscher@uni-konstanz.de, Tel.: 07531/88-2802, Fax: -3082. Weitere Informationen finden Sie unter www.ub.uni-konstanz.de/managementkommission.htm Studienfahrt Kunst- und Museumsbibliotheken in Paris Termin: 26.–30. April 2005 Aus Anlass ihres 10-jährigen Bestehens bietet die Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken (AKMB) in Kooperation mit dem Deutschen Forum für Kunstgeschichte (DFKG), Paris, und der Initiative Fortbildung für wissenschaftliche Spezialbibliotheken und verwandte Einrichtungen e.V. vom 26. bis einschließlich 30. April 2005 eine Studienreise nach Paris an. Die Bibliotheks- und Wissenschaftslandschaft in Paris erfährt im Bereich der Kunst- und Museumsbibliotheken seit einigen Jahren eine umfassende Neuordnung. Die Schaffung einer großen Bibliothèque des arts im Rahmen der Neugründung eines nationalen kunsthistorischen Instituts (INHA) in den Räumen der ehemaligen Bibliothèque nationale de France (BnF) / Site Richelieu ist eines der Beispiele für den Elan, mit dem Frankreich sein Patrimoine einer Neubewertung unterzieht. Der Studienkurs wird diesen neuen Ansätzen durch zahlreiche Besichtigungen französischer Kunst- und Museumsbibliotheken (siehe vorläufiges Programm) Rechnung tragen. Während der Studienreise BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 12 1659
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.