Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

THEMEN Bibliotheken Planungsanfängen im April 2000 sämtliche Planungen für die Brandenburgi- sche Technische Universität Cottbus gestoppt wurden, weil die Finanzierung auf Grund von Einsparungen im Bauetat des Landes Brandenburg nicht mehr gesichert war. Von den Geldgebern wurden Fragen zu Größe, Notwendigkeit, Kosten und Wirtschaftlichkeit des Bibliotheksneubaus gestellt. Eine unabhän- gige Expertengruppe, der der Verfasser angehörte, sollte sich mit dem Kon- zept der Bibliothek und ihrer Rolle in einer multimedialen Gesellschaft be- schäftigen. Im Ergebnis wurden einige neue Ziele definiert, Ziele, die einer zu- kunftsorientierten, modernen Bibliothek gerecht werden sollten. Das Bild vom ,,Bücherturm", zu dem die geplante bauliche Form anregte, wurde erweitert durch die Einbeziehung unterschiedlichster Informationsquellen, die dem Be- nutzer in unterschiedlichster Art und Weise dargebracht und aufbereitet wer- den sollen, damit er den richtigen Umgang und die Akzeptanz der sogenann- ten ,,neuen Medien" in ihrer vielfältigen Art erlernt ­ darin wurde nun die Zu- kunft und Chance einer Bibliothek gesehen, die Weiterentwicklung zu einem Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ). ,,IKMZ ­ das ist 4 deshalb auch die neue Bezeichnung für die neue Bibliothek." [Hervorhebun- gen vom Verfasser] Hätte der Titel des Beitrags nicht auch lauten können: ,,Weg mit der Universi- tätsbibliothek Cottbus, hin zum Informations-, Kommunikations- und Medien- zentrum (IKMZ)!" Schauen wir über den bundesrepublikanischen Tellerrand in das Vereinigte Königreich, können wir ähnliche Entwicklungen beobachten. Unter dem Pro- grammtitel ,,Learning (Resource) Centre" sind in den letzten Jahren dort in den Universitäten eine Reihe von Einrichtungen entstanden, die vielfältige Quellen und Aktivitäten unter einem Dach anbieten. Beispielgebend hierfür war das ,,Adsetts Centre" der Sheffield Hallam University5: ,,The Adsetts Centre opened to the public on 9th September, 1996. It brings together library services, an extensive range of electronic information services and open access PC facilities which provide access to software packages, including computer-assisted learning, electronic mail and word processing. Adsetts Centre was designed to leave behind the concept of the traditional library, so creating a building which will support the university's needs well into the 21st century. The world of higher education is changing, and there are two significant areas in this world that will affect us. Increasingly, we are 4 http://www.ub.tu-cottbus.de/ikmz/entwicklung/weg.htm [Letzter Aufruf:14.9.2004]. 5 Vgl. zum Beispiel Cowan, William A.: The Adsetts Centre: Sheffield Hallam Universi- ty ­ A Case Study of a Multi-functional Learning Centre, In: Liber Quarterly 9 (1999), S. 39­57. ­ S. auch Peters, Sonja: Konzeption eines Selbstlernzentrums der Hoch- schule Harz ­ Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH), in: Bibliothek, 25 (2002), S. 38­40. 1400 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 11
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.