Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

NOTIZEN die gleichfalls vom BMBF geförderte D-Grid-Initiative, die die Entwicklung von sogenannten Grid-Diensten vorantreibt, mit der die Zusammenarbeit in der Wissenschaft durch hochleistungsfähige, verteilte Rechnerressourcen und Datenbestände unterstützt werden soll. Das gemeinsam mit der MPG entwickelte System kann nach entsprechender Anpassung auch als Publikations- und Kommunikationsplattform für andere Forschungsinstitutionen eingesetzt werden. FIZ Karlsruhe plant, dies als Basis für eine engere Kooperation mit anderen Insitutionen zu nutzen und seine Rol- le als Dienstleister für die Wissenschaft zu stärken. Auch einzelne Entwick- lungsergebnisse, z. B. Systembausteine, Software-Werkzeuge und Oberflä- chen sollen als Open-Source-Produkte anderen Wissenschaftseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden. Neu erstellte Services sollen von FIZ Karlsruhe als Dienstleistungen zur Nachnutzung angeboten werden. Die Federführung für das Projekt liegt bei dem Heinz Nixdorf Zentrum für In- formationsmanagement der MPG. Die Projektleitung übernehmen gemeinsam Frau Dipl.-Phys. Theresa Velden (MPG) und Frau Dr. Leni Helmes (FIZ Karls- ruhe). Weitere Informationen zum Projekt: FIZ Karlsruhe, Dr. Leni Helmes, Projektlei- terin, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen, Tel. 07247/808-408, Leni.Helmes@fiz-karlsruhe.de, www.fiz-karlsruhe.de Weitere Links: www.bmbf.de/de/298.phb (eScience), www.zim.mpg.de und www.dl-forum.de (Open Access). Die Deutsche Bibliothek: Leitfaden zur DDC-Sach- gruppenvergabe erschienen Seit Januar 2004 gliedert Die Deutsche Bibliothek die verschiedenen Reihen der Deutschen Nationalbibliografie sowie den Neuerscheinungsdienst nach Sachgruppen, die auf der Dewey-Dezimalklassifikation beruhen. Zur Frankfur- ter Buchmesse erscheint die Handreichung ,,DDC-Sachgruppen der Deut- schen Nationalbibliografie: Leitfaden zu ihrer Vergabe" in der Reihe der Ar- beitsmaterialien Der Deutschen Bibliothek. Mit dieser Umstellung hat sich Die Deutsche Bibliothek der internationalen Entwicklung angeschlossen; die DDC wird in mehr als 60 Ländern für die Er- BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 10 1323
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.