Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

Informationsvermittlung THEMEN 4. Lehrprozesse beobachten (Wie kann man mit Hilfe von Selbst- und Fremdbeobachtung Lehrprozesse verbessern? Wie bereitet man eine Be- obachtung vor, wie beobachtet man, wie wertet man eine Beobachtung aus? Wie gibt man jemandem Feedback und was kennzeichnet ,,high qua- lity feedback"?) 5. Lehrmethoden (Wie unterweist man große Lerngruppen? ­ Wie gestaltet man einen Vortrag, eine Vorlesung? Wie unterweist man kleine Lerngrup- pen? ­ Wie regt man Diskussionen an? Wie eröffnet man ein Lehrge- spräch? Wie hält man es am Laufen? Wie stellt man Fragen? Wie motiviert man die Teilnehmer zum aktiven Mitmachen?) 6. Lernen überprüfen und Bewertung (Dieser Workshop sollte besser den Ti- tel ,,Lehren überprüfen und Bewertung" heißen. In diesem Workshop geht es darum: Wie holt man Feedback von den Lernenden zur Veranstaltung, insbesondere zur Effektivität der Veranstaltung ein? Das Einholen von Feedback dient dabei dazu, die Lehrveranstaltung so zu optimieren, dass die angestrebten Lernergebnisse tatsächlich erreicht werden, sowie dazu, die Lehrziele der Veranstaltung auf die Lernziele, die die Teilnehmer ha- ben, abzustimmen.) 7. Verschiedenartigkeit, individuelle Unterschiede und Gleichheit (Wie geht man mit der Individualität von Menschen um und wie auf sie ein? Welche Rolle spielt kulturelle, ethnische, Geschlechterrollen spezifische, soziale, sprachliche, biologische, sexuelle, altersmäßige u.a. Varianz unter den Veranstaltungsteilnehmern sowie der Teilnehmer in Bezug auf den Leh- renden bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen?) 8. Technische Hilfsmittel beim Lernen und Lehren (Welche technischen Hilfsmittel kann man wie in Lehr-/Lernprozessen einsetzen? Hier geht es um Computer und Software, das Microsoft-Office-Paket mit Word, Ac- cess, Excel und PowerPoint, E-Mail-Programme, das Internet usw. und deren Einsatz in Lehrveranstaltungen.) 9. Offenes Lernen und Lernen über Distanzen hinweg (Dieser Workshop führt in das computerunterstützte Online-Lernen ein. Dieses wird dem Face-to- face-Lernen in realen Räumen gegenübergestellt.) Die Veröffentlichung ist eine Hilfe bei der Planung von Fortbildungsveranstal- tungen zum Thema ,,Lehren und Lernen in Hochschulbibliotheken". Sie kann jedoch nicht als Selbstlernmaterial eingesetzt werden. Jeder der neun thematischen Bausteine (Workshops) ist ausführlich erläutert. Es wird stets exakt beschrieben, worum es im jeweiligen Workshop inhaltlich geht. Dem Tutor werden zudem didaktisch-methodische Hinweise für die Durchführung der Veranstaltungen gegeben. Darüber hinaus werden Tipps zur Veranstaltungsdauer, zur Raumausstattung und zu benötigten Lehrmitteln un- terbreitet. Ein möglicher Veranstaltungsablauf wird mitgeteilt. Dieser ist bereits BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 10 1311
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.