Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

THEMEN Erschließung übernommen werden (Development of a Spanish subject heading list und Subject indexing in Sweden) bzw. wie sich die Zusammenarbeit mit der LoC gestalten lässt, um den besonderen terminologischen Bedürfnissen eines Sprach- und Kulturraums außerhalb der USA Rechnung zu tragen (The SACO Program in Latin America). Aus deutscher Sicht verdiente der Vortrag ,,Sub- ject indexing between international standards and local context ­ the Italian case" besondere Beachtung. Die Entwicklung eines Regelwerks zur verbalen Sacherschließung und die Erarbeitung einer italienischen Schlagwortnormda- tei folgen nämlich erklärtermaßen der deutschen Vorgehensweise mit RSWK und SWD. Knowledge Management Section (Sektion Wissensmanagement) Gast/Observer: Reinhard Altenhöner (Die Deutsche Bibliothek) Innerhalb der Division IV wurden auf der diesjährigen IFLA-Konferenz erste Schritte zur Einrichtung einer neuen Sektion gegangen, die sich mit Wissens- management in all seinen Aspekten beschäftigen will. Den Ausgangspunkt bildet eine schon im Jahr 2001 begonnene Diskussionsgruppe, eines der Er- gebnisse der vielfältigen Aktivitäten war eine im Jahr 2003 erschienene Publi- kation zum Thema9. Ziel der neuen Sektion ist es, die Entwicklung und Implementierung des Wis- sensmanagements in Bibliotheken und Informationszentren zu fördern. Die Sektion will dafür eine internationale Plattform für die professionelle Kommu- nikation bieten und damit das Thema bekannter und allgemein verständlicher machen. Auf diese Weise soll seine Bedeutung auch für Bibliotheken und die mit ihm arbeitenden Einrichtungen herausgestellt werden. In beiden Sitzungen der Sektion wurde deutlich, dass die Vorstellungen dar- über, was Wissensmanagement eigentlich ist, weit auseinander liegen. Geht es nur um die organisierte Ablage von vorhandenem oder von außen herein getragenem Wissen, oder geht es um den organisatorisch verankerten Pro- zess der systematischen Wissenserweiterung, -verteilung und -vorhaltung (unter Nutzung von IT-Strukturen), also um einen umfassend geplanten Pro- zess. Das erste Open Programme der neuen Sektion wurde von zahlreichen Teil- nehmern besucht, was zeigt, dass das Thema zumindest im Umfeld der IFLA auf großes Interesse stieß. Weitere Aktivitäten der Sektion werden zum Bei- spiel in der Sammlung von ,,Best-practice"-Beispielen und in der Durchfüh- rung einer internationalen Studie zur Frage, in wieweit Wissensmanagement in 9 Knowledge Management Libraries and Librarians Taking Up the Challenge Ed. by Hans-Christoph Hobohm. München: Saur, 2004 1254 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.