Path:
Volume Heft 7/8

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

THEMEN Erschließung Katalogisierung verstärkt sowie neue Mitglieder zur Mitarbeit im Ständigen Ausschuss vor allem aus bisher noch unterrepräsentierten Regionen gewor- ben werden. Das Open Programme der Sektion stand in diesem Jahr unter dem Motto ,,Developments in Cataloguing Guidelines" und wurde von Barbara Tillett, Lynne Howarth und Carol van Nuys bestritten. Barbara Tillett berichtete über das 2. IFLA Meeting of Experts on an Internati- onal Cataloguing Code, das im Vorfeld der IFLA-Konferenz in Buenos Aires für die Staaten Lateinamerikas und der Karibik stattfand5. Insgesamt 45 Teilneh- merinnen und Teilnehmer aus 20 Ländern (zusätzlich nahmen auch einige Mitglieder des Planning Committee des ersten Treffens in Frankfurt am Main 2003 teil) nutzten die Gelegenheit, sich nach der in Frankfurt erprobten Vorge- hensweise anhand von Hintergrundpapieren einen gemeinsamen Stand hin- sichtlich der Paris Principles, den ISBD, den FRBR, dem VIAF und den Frank- furt Draft Principles zu erarbeiten. Im Unterschied zu der sehr heterogenen Regelwerkslandschaft in Europa folgen die lateinamerikanischen und karibi- schen Länder entweder den spanischen Regeln oder den AACR2. Wie in Frankfurt wurde auch in Buenos Aires die Diskussion zu einzelnen Schwer- punkten in Arbeitsgruppen fortgesetzt (Personal names, Corporate bodies, Seriality, Multipart structures, Uniform titles & GMD) und in jeder Gruppe zu den Draft Principles Stellung genommen sowie Empfehlungen formuliert. Die- se wurden anschließend im Plenum vorgestellt, diskutiert und zusammenge- fasst. Die Ergebnisse des Treffens werden in den nächsten Wochen unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern abschließend per Mailingliste abgestimmt und sollen anschließend mit den Teilnehmern des Frankfurter Treffens rück- gekoppelt werden. In Buenos Aires traf sich erstmals die neu gebildete ,,International Cataloguing Code Working Group" unter dem Vorsitz von Barbara Tillett (Library of Cong- ress), der derzeitigen Vorsitzenden der Division IV. Die Arbeitsgruppe wird sich in einem ersten Schritt zunächst einen Überblick über die aus den beiden Expertentreffen hervorgegangenen Empfehlungen für einen International Cata- loguing Code sowie den Stand der Regelwerksrevisionen in den einzelnen Ländern verschaffen. 5 Die Proceedings des Frankfurter Expertentreffens wurden veröffentlicht unter dem Titel: IFLA Cataloguing Principles: Steps towards an International Cataloguing Code; Report from the 1st Meeting of Experts on an International Cataloguing Code, Frankfurt 2003 / ed. by Barbara B. Tillett, Renate Gömpel and Susanne Oehlschlä- ger. ­ München: Saur, 2004. ­ IV, 286 p. ­ ISBN 3-598-24275-1. ­ (IFLA Series on Bibliographic Control; vol. 26) 1250 BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 10
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.