Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

Erschließung THEMEN sollen dann zum einen Fakten ermittelt werden (z. B. Anzahl der Sektionsmit- glieder 2001­2004, Anzahl der Mitglieder im Standing Committee 2001­2004, Teilnahme an den Arbeitssitzungen des Standing Committee 2001­2004, Teil- nahme an den Open Sessions der Sektion 2001­2004, Anzahl der Papiere in den Open Sessions der Sektion 2001­2004, Anzahl der Publikationen der Sektion 2001­2004) sowie eine kritische Selbsteinschätzung der Aktivitäten der Sektion vorgenommen werden (z. B. zum Grad der erreichten Ziele, zur Zusammenarbeit mit anderen Sektionen, zur Verwendung von IFLA-Geldern, zur Kommunikation mit den Mitgliedern, zu Möglichkeiten, die Mitgliedschaft weiter zu entwickeln, zum Bedarf an Unterstützung durch IFLA Headquarters, andere Sektionen etc.). In Anbetracht des laufenden Evaluierungsprozesses wurde der Strategieplan der Sektion zum jetzigen Zeitpunkt nur dort aktualisiert, wo es unbedingt er- forderlich war. Neue Ziele wurden nicht aufgenommen. Oberste Priorität bei den strategischen Zielen behielt die Entwicklung internationaler Katalogisie- rungsstandards für die bibliographische Beschreibung und den Zugriff. In ihrer zentralen Bedeutung bestätigt wurden auch die ,,Functional Require- ments for Bibliographic Records" (FRBR). Darüber hinaus gehört auch in Zu- kunft die Weiterentwicklung und Revision der ISBDs zu den zentralen Anlie- gen der Arbeit der Sektion Katalogisierung. Ein weiteres vorrangiges Ziel bleibt die Erarbeitung von Standards, Regeln und Informationslisten, um den Zugang zu bibliographischen Daten in allen Sprachen zu ermöglichen. Hierzu zählen u. a.: · die vollständige Veröffentlichung der Anonymous Classics: Der Teil für eu- ropäische Literatur ist inzwischen veröffentlicht4. Für die Erarbeitung weite- rer Teile (Lateinamerika, Afrika und Asien) soll das Verfahren gestrafft und ein Zeitplan erstellt werden. · die Beobachtung der Aktivitäten zu Unicode und die Information der Sek- tionsmitglieder darüber zur Förderung des mehrsprachigen Zugangs zu bibliographischer Information · die Entwicklung eines web-basierten multilingualen Wörterbuchs für Kata- logisierungsbegriffe · die Entwicklung und der Test von (Daten-)Modellen für eine virtuelle inter- nationale Normdatei · die Überarbeitung der ,,IFLA Names of persons". Empfehlungen für die Organisation und Erschließung der rapide ansteigenden Zahl elektronischer Ressourcen zu entwickeln, ist ein anderes Ziel der Sek- tion. Darüber hinaus sollen die Information über die Aktivitäten der Sektion 4 http://www.ifla.org/VII/s13/pubs/AnonymousClassics2004.pdf BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 10 1249
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.