Path:
Volume Heft 9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

NOTIZEN Fragen muss ein Original selbst in die Hand genommen werden. Die Diskussi- onen unter den Fachleuten auf der Warschauer Konferenz zeigten immer wie- der sehr eindrücklich, dass die grenzüberschreitend gleichen oder ähnlichen Probleme auf den Gebieten der Digitalisierung oder der Bestandserhaltung die brennenden Fragen darstellen und der gegenseitige Informationsaus- tausch notwendig und sinnvoll ist. Dies lässt unproblematisch juristische Fra- gen in den Hintergrund treten. Auf dieser Ebene gab es weitere hoffnungsvolle Anzeichen gelingender Zusammenarbeit bzw. neuer Ideen für Projekte, denen zu wünschen ist, dass sie umsetzbar werden. Annette Gerlach Die Zentrale für Klassenlektüre (ZKL) der Bibliomedia Schweiz Die Bibliomedia Schweiz ist eine öffentliche Stiftung, die sich für die Entwick- lung von Bibliotheken und die Förderung des Lesens einsetzt. Ihre Dienste bietet sie Gemeindebibliotheken, Schulen und Schulbibliotheken an. Sie ver- steht sich als ,,Bibliothek der Bibliotheken" und als Informationsdrehscheibe in der schweizerischen Bibliothekslandschaft. Die drei Bibliocentren der Bibliomedia Schweiz in Solothurn, Lausanne und Biasca stellen ein breites Angebot an aktuellen Büchern für Kinder, Jugendli- che und Erwachsene in allen Landessprachen und mehreren Fremdsprachen zur Verfügung. In Ergänzung zur Bücherausleihe fördert die Bibliomedia Schweiz, allein oder gemeinsam mit anderen Institutionen, das Lesen und die Freude an Literatur. Sie entwickelt und verbreitet spezielle Angebote zur Lese- und Bibliotheks- animation. Eines dieser Angebote ist die ZKL (Zentrale für KlassenLektüre), die seit April 2004 nun als Internetapplikation ZKL-Online zur Verfügung steht. Dabei han- delt es sich um ein Online-Recherche- und Bestellsystem, das es allen Schweizer Lehrkräften ermöglicht, auf komfortable Weise Kinder- und Ju- gendbücher in Mehrfachexemplaren für die gemeinsame Lektüre im Klassen- verband auszuwählen und zu bestellen. Bisher war nur die telefonische Bear- beitung möglich. Die ZKL-Online wurde als Zusatzmodul der in der Bibliome- dia Schweiz eingesetzten Bibliothekssoftware SISIS-SunRise entwickelt. BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 9 1147
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.