Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 38.2004 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek THEMEN Hat ein Nutzer beispielsweise in der frei zugänglichen medizinischen Daten- bank ,,PubMed" einen Artikel gefunden, überprüft SFX, ob es sich um einen kostenpflichtigen Artikel handelt oder ob er frei verfügbar ist. Je nachdem, wie das Ergebnis ausfällt, wird im SFX-Menü ein Link zum Volltext angeboten oder eventuell nur ein Link zum Abstract. Ist der Artikel lizenzpflichtig, wird der 12 Nachweis der Zeitschrift im OPAC der Zeitschriftendatenbank (ZDB) oder in 13 der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) angeboten und der Nutzer kann ermitteln, welche Bibliothek über diesen Artikel verfügt. Zusätzlich kann es sein, dass ein Zeitschriftenverlag den Artikel über ,,Pay-per-article" ver- treibt, dann würde ein Link auf die entsprechende Verlagsseite angeboten werden. Bei Monographien und gedruckten Ausgaben von Artikeln kann der Nutzer über das SFX-Menü die Online-Fernleihe anstoßen oder die Dokumen- tenlieferung über Subito. Einzelne Buchtitel können auch via Amazon bestellt werden oder ­ was für alle Einzeldokumente gilt ­ es kann eine Suche des Ti- 14 tels im ,,Visible Web" über Google oder andere Suchmaschinen abgeschickt werden. Der kontext-sensitive Open-Linking-Service erweitert zum einen die Meta- Suche im ,,Deep Web" um ergänzende Dienstleistungen wie z.B. Online- Fernleihe und den nahtlosen Zugriff auf den Volltext. Zum anderen bietet er die Fortsetzung der Suche im ,,Visible Web". Dem Angebot weiterer Dienste via SFX sind damit kaum Grenzen gesetzt. d) Nachweis freier e-Zeitschriften und Zugriff auf den Volltext eines Artikels Wie bereits erwähnt, werden e-Zeitschriften im KOBV-Portal gesondert von den Ressourcen nachgewiesen. Im KOBV-Portal sind dies nur frei zugäng- liche e-Zeitschriften, da der KOBV als Bibliotheksverbund ­ anders als die KOBV-Bibliotheken ­ keine kostenpflichtigen e-Zeitschriften lizenziert hat. Derzeit sind rund 1.000 freie e-Zeitschriften nachgewiesen. Nach erfolgreicher Recherche kann ein Nutzer direkt zur Homepage der jewei- ligen Zeitschrift gehen, um dort nach spezifischen Artikeln zu suchen und sich die Artikel im Volltext anzusehen. 12 http://zdb-opac.de 13 http://rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit 14 Das ,,Visible Web" umfasst alle Internetseiten, die von Suchmaschinen wie Google, Alltheweb u.a. via Robots und Spidern indiziert wurden. Der Begriff grenzt sich ab vom ,,Invisible Web" oder ,,Deep Web", also dem Bereich, der von den Internet- Suchmaschinen nicht erfasst werden kann, weil die Informationen beispielsweise in Datenbanken ,,verborgen" sind. BIBLIOTHEKSDIENST 38. Jg. (2004), H. 9 1065
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.