Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 37.2003 (Rights reserved)

Kommissionen THEMEN 6. DB Reihe N Zum Jahresende wurde die Reihe N der Deutschen Bibliographie eingestellt und durch einen Neuerscheinungsdienst ersetzt. Dieser soll deutlich mehr Titel ent- halten, d.h. die auf den Bedarf der Wissenschaftlichen Bibliotheken zu- geschnittene Titelsammlung wird es nicht mehr geben. Welche Folgen diese Änderung auf die laufende Erwerbungsarbeit haben wird, ist noch nicht abseh- bar. 7. Preisbindung Zum 1. Oktober ist das Preisbindungsgesetz in Kraft getreten. Dies ersetzt für Bücher die im Sammelrevers enthaltenen Regelungen. Für Zeitschriften gibt es einen neuen Sammelrevers. Für den Rabatt, der wissenschaftlichen Biblio- theken gewährt werden kann, ist nun ein Höchstsatz von 5% gesetzlich fest- geschrieben. Für fremdsprachige Bücher deutscher Produktion gilt das Ge- setz nur, wenn diese überwiegend für den Absatz in Deutschland bestimmt sind. Die Praxis muss zeigen, wieweit das Gesetz den gesetzten Erwartungen gerecht wird und wie praktikabel die Handhabung für die Bibliotheken sein wird. 8. Öffentliche Aktivitäten Öffentliche Kommissionssitzung Auf dem Bibliothekartag in Augsburg hat die Kommission eine öffentliche Sitzung durchgeführt, in der Bibliothekare und Buchhändler über ihre Er- fahrungen mit der elektronischen Übermittlung von Erwerbungsdaten in der täglichen Arbeit berichteten. Podiumsdiskussion ,,Die Bibliothek im Spagat zwischen Kulturauftrag und Informationsbörse". Die Kommission hat unter diesem Titel auf dem Deutschen Bibliothekartag in Augsburg eine Podiumsdiskussion organisiert, in der Verleger, Biblio- thekare und Wissenschaftler zu Wort kamen und ihre unterschiedlichen Sichtweisen des Zeitschriftenmarktes und der Auswirkung auf die Entwick- lung der Informationsversorgung zur Diskussion gestellt haben. BIBLIOTHEKSDIENST 37. Jg. (2003), H. 2 191
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.