Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 37.2003 (Rights reserved)

Erwerbung THEMEN Auffällig ist die relativ geringe Anzahl von Promotionsordnungen, die eine On- line-Veröffentlichung zulassen, in den Fächern Theologie, Wirtschaft und Jura (neben einigen weiteren Fächern, die weniger zahlreich an den Hochschulen vertreten sind). In diesen genannten Fächern liegt der Anteil der Fachbereiche, die Online-Dissertationen erlauben, in beiden Fällen (gemeinsame Abgabere- gelung oder nicht) am unteren Ende der Skala. Die beiden letztgenannten Fä- cher sind, wie die Erfahrung zeigt, sehr auf ihre Eigenständigkeit bedacht. Diese Fächer müssten schwerpunktmäßig angesprochen werden, um die Ur- sachen der zögerlichen Umsetzung der Abgabe-Regelung für Online-Disserta- tionen zu ermitteln, möglichen Unterstützungsbedarf festzustellen und ent- sprechen Informations- und/oder Schulungsmaßnahmen zu entwickeln. Im Fall des Faches Jura wird dies jedoch erschwert durch den Beschluss des 3 83. Deutschen Juristen-Fakultätentages vom 20. Juni 2003, in welchem die Empfehlungen der Hochschulrektorenkonferenz zur Neuausrichtung des In- formations- und Publikationssystems an Deutschen Hochschulen4 vom 5. No- vember 2002 ­ hierin wurde die Förderung der Online-Publikation in den Mit- telpunkt gestellt ­ direkt abgelehnt werden. 1.2. Förderung des elektronischen Publizierens Als erstes wurde in diesem Block erfragt, ob an der jeweiligen Hochschule die Wissenschaftler an den Fakultäten / Fachbereichen zur Einführung und För- derung von Online-Hochschulschriften aufgefordert worden sind. Ergebnis (Doppelte Antworten waren möglich): Hochschulen Hochschulen Gesamt mit gemeinsamer ohne gemeinsame Regelung Regelung in % in % in % Ja, von der Hoch- 31,6 37,0 28,6 schul-Leitung Ja, von der UB 47,4 55,6 42,9 Ja, von anderen 11,8 11,1 12,2 Nein: 35,5 33,3 36,7 3 4 BIBLIOTHEKSDIENST 37. Jg. (2003), H. 11 1427
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.