Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 37.2003 (Rights reserved)

Erschließung THEMEN die Seitenverhältnisse entsprechen den Kartenabmessungen. Dieses Verfah- ren ist in Abbildung 1 schematisch dargestellt. Abb. 1: Beispiel der Konstruktion der Kartenumrisse am Beispiel ,,Kartenwerk Türkei". (E 24°-E45° / N42°-N36°) Die so ermittelten Umrisse der vorhandenen Karten werden zusammen mit den anderen Metadaten dieser Karten (Signatur, Titel, Maßstab und weitere Informationen) in einer Shape-Datei mit Linien-Topologie abgelegt. So ist jede erfasste Karte als ein Rechteck dargestellt, das in etwa dem realen Umriss des Kartenblatts entspricht. Diese Methode lässt sich auf alle Kartenblätter unabhängig von der Lage auf der Erde anwenden und liefert in allen kartogra- phischen Projektionen einen anschaulichen Eindruck von der Lage des Kar- tenblattes. Die Metadaten zu den Karten stehen in der Sachdatentabelle der Shape-Datei. Das Linien-Shape mit den Kartenumrissen und die Hintergrundkarte liegen zunächst in geographischer Projektion (World Geodetic System 1984 ­ WGS84) vor, können aber zur Online-Präsentation auch in Mollweide- BIBLIOTHEKSDIENST 37. Jg. (2003), H. 10 1223
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.