Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 37.2003 (Rights reserved)

Informationsvermittlung THEMEN Institution evtl. mit der Angabe einer zeitlichen Begrenzung, der Hinweis auf eine allgemeine freie Verfügbarkeit und schließlich eine Verlagsangabe. Die letztere kann die URL vollständig ersetzen, die man für einen Zugang zur Online-Version einer Zeitschrift vielleicht erwarten würde. 5.1 Bestandskennzeichen der Bibliotheken und Verlagskennzeichen Neben der ISSN werden in einer Bestandsliste als weitere wichtige Daten die Verlagskennzeichen und die Besitzkennzeichen der Bibliotheken aufgeführt. Die Verlagskennzeichen werden in der Bestandsliste mit einfachen Abkürzungen wie ELS, SPRING, ACAD usw. angegeben. An diesen erkennt das Linksystem über einen entsprechenden Code, welche der vorhandenen Suchsysteme anzuwählen sind, um so ggf. den Volltext eines Aufsatzes direkt zu erreichen. Diese Verlagskennungen werden ihrerseits durch ein Bearbei- tungsprogramm ermittelt, das eine umfassende Liste von Zeitschriftentiteln mit ISSN (ca. 28000 Titel) mit einer umfassenden Verlagsliste (ca. 9000 Titel) vergleicht. Die Verlagsliste wiederum kann aus den im Internet angezeigten Listen der erfaßten Verlage oder aus verlagsübergreifenden Listen (z.B. Ingenta, HighWire und Catchword) gewonnen werden. Da nur eine begrenzte Zahl von Suchsystemen wichtiger Verlage und Gesellschaften für den Volltextzugang relevant ist, kann man sich auf diese Verlage beschränken. Werden der mit ISSN ergänzten Liste auch die Verlagsnotationen hinzugefügt, entsteht die Bestandsliste in folgender Form: >ACTA ANATOMICA=00015180=KARGER >ACTA APPLICANDAE MATHEMATICAE=01678019=KLUW >ACTA ASTRONAUTICA=00945765=ELS >ACTA BIOTECHNOLOGICA=01384988=WILEY >ACTA BIOTHEORETICA=00015342=KLUW >ACTA CHIMICA SLOVENICA=13180207=EZB 5.2. Das Einarbeitungsprogramm Schließlich muß die Bestandsliste noch mit den Besitzkennzeichen der Bibliotheken ergänzt werden. Das geschieht über ein Einarbeitungsformular4, in das die EZB-Fach-Listen einer bestimmten Bibliothek eingegeben werden (Abb 7). 4 Im Multisuchsystem E-Connect ist die Demoversion (Abb. 7) dieses Einarbei- tungsprogrammms über http://new.heimat.de/home/bibdat/einarb0.htm zugänglich. BIBLIOTHEKSDIENST 37. Jg. (2003), H. 6 787
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.