Path:
Volume Heft 1

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 37.2003 (Rights reserved)

THEMEN Erschließung bibliografie ab Januar 2003 erscheint, den Neuerscheinungsdienst (ND). Der CIP-Dienst wurde Ende 2002 eingestellt. Hauptziele der Kooperation zwi- schen Der Deutschen Bibliothek und der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH sind: · die Bereitstellung der vorläufigen Anzeige gerade erschienener oder noch erscheinender neuer Publikationen sowie eine erhebliche Steige- rung der Zahl der gemeldeten Titel, · die Hebung des Qualitätsstandards des Verzeichnisses Lieferbarer Bü- cher (VLB) der MVB durch die Rücklieferung der endgültigen Daten der Nationalbibliografie inklusive Sacherschließung an die MVB sowie · die erhebliche Verbesserung der Aktualität und Vollständigkeit der Deutschen Nationalbibliografie durch Erfassung, erforderlichenfalls Mahnung (wenn die fristgemäße Ablieferung unterblieben ist) und nati- onalbibliografische Anzeige neuer Publikationen zum frühestmöglichen Zeitpunkt mit Hilfe der bisher durch das CIP-Programm gebundenen Personalressourcen. Ausgangspunkt der Überlegungen zur Kooperation mit der MVB und zur Kon- zipierung der neuen Dienstleistung waren vor allem die folgenden Vorausset- zungen und Gegebenheiten, die sich gegenüber den Anfängen des CIP- Dienstes im Laufe der Zeit beträchtlich verändert hatten: · Die Nutzer der Dienstleistungen Der Deutschen Bibliothek sind heute mehr denn je auf Dienstleistungen angewiesen und zwar auf solche, die mög- lichst unverändert und ohne weiteren intellektuellen Aufwand übernommen werden können. Dementsprechend sind die Deutsche Nationalbibliografie und die damit verbundenen Datendienste durch ihre Zweifachnutzung für Erwerbung und Erschließung von großer Bedeutung für die wissenschaftli- chen Bibliotheken. Dieser Sachverhalt wird als Herausforderung und Ver- pflichtung angesehen und resultiert in der Neukonzeption. Die Deutsche Bibliothek verfolgt ­ auch im Interesse der Datennutzer ­ grundsätzlich das Ziel, die Beschaffung und Erschließung von Publikationen zu be- schleunigen und damit die Aktualität der Nationalbibliografie und der Da- tendienste signifikant zu erhöhen. Ein ebenso wichtiges Ziel ist es, die Vollständigkeit der Sammlungen, wie sie vom Gesetz definiert werden, und damit auch die Vollständigkeit der Nationalbibliografie und der Daten- dienste anzustreben. Dafür steht ­ auch in Der Deutschen Bibliothek ­ immer weniger Personal zur Verfügung. · Eine wesentliche Funktion des CIP-Dienstes, die Katalogisierung in Biblio- theken durch den Eindruck der CIP-Aufnahmen in die Bücher zu unter- stützen und zu beschleunigen, spielte zuletzt kaum noch eine Rolle, da diese Daten vor allem in maschinenlesbarer Form genutzt wurden. Auch deshalb war den Verlegern zugestanden worden, an Stelle der CIP- 624 BIBLIOTHEKSDIENST 37. Jg. (2003), H. 5
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.