Path:
Volume Heft 4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 37.2003 (Rights reserved)

THEMEN Bibliotheken des Freiburger Bibliothekssystems sind im Verbundkatalog des SWB nachge- wiesen. Auch weitere Veränderungen ­ beispielsweise die Einbeziehung der großen Klinikbibliotheken in die Verwaltungsobhut der Universitätsbibliothek ­ 2 konnten zwischenzeitlich realisiert worden. Im Ergebnis entstand durch die skizzierten Maßnahmen nicht nur ein effizient strukturiertes und einheitlich verwaltetes Bibliothekssystem, sondern gewähr- leistet ist dadurch auch eine optimale lokale Literaturversorgung mit einem breiten Angebot an Titeln bei kontrollierter Zahl von (erwünschten) Dubletten. Alle entbehrlichen Doppelabonnements an Zeitschriften in der Universität wur- den im Jahr 2002 systematisch ermittelt und abbestellt. Dadurch erwuchsen Spielräume für den Bezug anderer, möglichst elektronisch verfügbarer Fach- zeitschriften, für die nachweislich (aufgrund der mehrjährigen systematischen Auswertung von im Leihverkehr bestellten Titeln) in Freiburg ein Bedarf exis- tierte. Vor diesem Hintergrund wird verständlich, warum die Zahl der Bestellungen im passiven Leihverkehr sich seit 1991 um glatt die Hälfte (von etwa 40.000 auf etwa 20.000 Bestellungen) vermindert hat ­ allein durch Subito oder sonstige alternative Dokumentliefersysteme und auch durch die Erhöhung der Fernleih- gebühren von DM 1,­ auf DM 3,­ sicherlich nicht erklärbar. Eine effiziente, gut abgestimmte Literaturversorgung vor Ort im Bibliothekssystem erscheint als der plausiblere Hauptgrund dieser Entwicklung. Vom zweischichtigen zum funktionell-einschichtigen Bibliothekssystem Das seit dem Jahr 2000 in Kraft getretene neue Universitätsgesetz des Landes Baden-Württemberg3 brachte in § 30, der das Bibliothekssystem der Universi- täten betrifft, einige neue Regelungen, die zu wesentlichen Umstrukturierungen 2 Darüber berichtet Bärbel SCHUBEL: Die dezentralen Bibliotheken im Bibliothekssys- tem der Universität Freiburg. Perspektiven in den neunziger Jahren. Freiburg i. Br. 1994 (Schriften der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau; 17), S. 151­171; Bärbel SCHUBEL: Das Bibliothekssystem der Universität Freiburg. In: Rolf Busch (Hrsg.): Campusbibliotheken in der Freien Universität Berlin? Berlin 1996 (Beiträge zur bibliothekarischen Weiterbildung; 9), S. 105­115. 3 Gesetz über die Universitäten im Lande Baden-Württemberg (Universitätsgesetz ­ UG) in der Fassung vom 01. Februar 2000. Veröffentlicht in: Gesetzblatt des Landes Baden-Württemberg 5. Vom 28.03.2000, S. 208ff., siehe generell dazu u.a.: Gisela WEBER: Auswirkungen des Gesetzes zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschrif- ten vom 06.12.199 ...auf das universitäre Bibliothekswesen in Baden-Württemberg. In: ZfBB 47 (2000), S. 400­401; ferner Hermann-Josef DÖRPINGHAUS: Zu den Auswirkungen der bibliotheksrechtlichen Regelungen im novellierten Gesetz über die Universitäten im Lande Baden-Württemberg. In: Theke (2000), S. 106­111. 438 BIBLIOTHEKSDIENST 37. Jg. (2003), H. 4
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.