Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 36.2002 (Rights reserved)

THEMEN Bestandserhaltung Bibliothekartage Auf den Bibliothekartagen der vergangenen Jahre wurden in gut besuchten Veranstaltungen die Belange der Bestandserhaltung an die bibliothekarische Fachöffentlichkeit getragen: · Bestandserhaltungsmanagement sowie Bestandserhaltung, Archivierung und Aussonderung als Managementaufgabe war der Schwerpunkt der Ver- anstaltung in Freiburg (1999). Weiterhin wurde die Langzeitarchivierung di- gitaler Daten sowie internationale Programme und Konservierungsprojekte (Niederlande und Schweiz) behandelt. · Der Themenkreis Bestandserhaltung konnte beim Kongress 2000 in Leip- zig in all seinen Facetten behandelt werden. Neben Darlegungen zu Nor- men und zur Übertragung von Informationen auf andere Trägermaterialien (format conversion) standen Überlegungen zu Kosten und Nutzen von Ori- ginalerhaltung sowie zur Ausbildung von Schriftgutrestauratoren. · Auf dem Bibliothekartag 2001 in Bielefeld wurden folgende Themen be- handelt: Helmut Bansa (BSB München) wagte eine Evaluierung der Evalu- ierungen der diversen Massenentsäuerungsverfahren, mit einem trotz aller Zurückhaltung gegenüber den mit viel Hoffnungen gestarteten Projekten ermunternden Ausblick. Roland Kamzelak (DLA Marbach) hob in seinem Beitrag zur Diskussion um Konzeptionen für die Originalerhaltung den spe- zifischen intrinsischen Wert von Einzelobjekten hervor. Reinhard Feldmann (ULB Münster) zeigte, welche Ressourcen für die Bestandser- haltung sich im Internet bieten. · Strategien und Prioritäten in der Bestandserhaltung wurden 2002 in Augs- burg beraten. In der gut besuchten Veranstaltung konnten kontroverse Themen zur sog. ,,konservatorischen Katastrophe", zu Schadenserhebun- gen in den Bundesländern, zur Zeitungsproblematik (Film oder Original?) ebenso behandelt werden wie das Internet-Portal ,,Forum Bestandserhal- tung" sowie Ziele und Planungen der "Allianz zur Erhaltung des schriftli- chen Kulturgutes". Normen Die Kommission war auch aktiv beteiligt im DIN (Formulierung Jäger) im NABD 14 (Normenausschuss für Bibliotheks- und Dokumentationswesen - Al- terungsbeständigkeit von Datenträgern / (seit 2002:) Bestandserhaltung in Ar- chiven und Bibliotheken). Dieser Ausschuss hat durch sein zähes Ringen ganz wesentlich dazu beigetragen, die Interessen der Bibliotheken und Archi- ve und die Belange der Bestandserhaltung zu formulieren und auch weitge- hend durchzusetzen. Einige Normen seien hier genannt: 1706 BIBLIOTHEKSDIENST 36. Jg. (2002), H. 12
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.